Der Jurapark unterstützt die nachhaltige Entwicklung von Land- und Forstwirtschaft und des regionalen Tourismus durch innovative Projekte. Foto: zVg

Jurapark mit Swisslos-Finanzierung

63 gemeinnützige Projekte im Aargau erhielten Anfang April einen Beitrag oder eine Defizitgarantie aus dem Swisslos-Fonds. Mit dabei sind neben dem Jurapark auch verschiedene Projekte aus dem Fricktal.

Der Jurapark unterstützt die nachhaltige Entwicklung von Land- und Forstwirtschaft und des regionalen Tourismus durch innovative Projekte. Foto: zVg

Jurapark mit Swisslos-Finanzierung

63 gemeinnützige Projekte im Aargau erhielten Anfang April einen Beitrag oder eine Defizitgarantie aus dem Swisslos-Fonds. Mit dabei sind neben dem Jurapark auch verschiedene Projekte aus dem Fricktal.

{{alt}}

Bundesrat besucht Aargau

Am Mittwoch, 24. April, hält der Bundesrat seine wöchentliche Sitzung statt in Bern in Aarau ab. Im Anschluss gibt es einen Apéro mit der Bevölkerung, dem Aargauer Regierungsrat und dem Aarauer Stadtrat. Die Landesregierung führt traditionellerweise einmal jährlich eine ...
{{alt}}

Bundesrat besucht Aargau

Am Mittwoch, 24. April, hält der Bundesrat seine wöchentliche Sitzung statt in Bern in Aarau ab. Im Anschluss gibt es einen Apéro mit der Bevölkerung, dem Aargauer Regierungsrat und dem Aarauer Stadtrat. Die Landesregierung führt traditionellerweise einmal jährlich eine ...
{{alt}}

Freiwilliges Engagement würdigen

Die bei der letzten Sozialpreis-Verleihung vor zwei …

{{alt}}

Freiwilliges Engagement würdigen

Die bei der letzten Sozialpreis-Verleihung vor zwei …

{{alt}}

Segelschiffe mit Foils erlaubt

Auf dem Hallwilersee werden neu Segelschiffe mit Foils (flügelähnliche Vorrichtungen am Schiffsrumpf) ab dem 1. Mai zugelassen. Zudem wird das bisherige, pauschale Flugverbot über Gewässer für Drohnen oder andere zivile unbemannte Luftfahrzeuge gelockert. Der Regierungsrat hat ...
{{alt}}

Segelschiffe mit Foils erlaubt

Auf dem Hallwilersee werden neu Segelschiffe mit Foils (flügelähnliche Vorrichtungen am Schiffsrumpf) ab dem 1. Mai zugelassen. Zudem wird das bisherige, pauschale Flugverbot über Gewässer für Drohnen oder andere zivile unbemannte Luftfahrzeuge gelockert. Der Regierungsrat hat ...
{{alt}}

Neue ärztliche Notrufnummer

Seit Montag ersetzt die kostenlose Notrufnummer 0800 401 501 die bisherige kostenpflichtige ärztliche Notrufnummer 0900 401 501. Der ärztliche Notfalldienst ist für die Bevölkerung weiterhin rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche über diese neue Notrufnummer erreichbar. Unter ...
{{alt}}

Neue ärztliche Notrufnummer

Seit Montag ersetzt die kostenlose Notrufnummer 0800 401 501 die bisherige kostenpflichtige ärztliche Notrufnummer 0900 401 501. Der ärztliche Notfalldienst ist für die Bevölkerung weiterhin rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche über diese neue Notrufnummer erreichbar. Unter ...
{{alt}}

Totalrevision des Schulgesetzes

Der Regierungsrat beabsichtigt, das Schulgesetz im Rahmen einer Totalrevision neu zu ordnen, sprachlich zu aktualisieren und auf der Basis der vergangenen Teilrevisionen zu konsolidieren. Zudem will er das bisherige Schulgesetz durch je ein eigenes Volksschulgesetz und ein Mittelschulgesetz ablösen. ...
{{alt}}

Totalrevision des Schulgesetzes

Der Regierungsrat beabsichtigt, das Schulgesetz im Rahmen einer Totalrevision neu zu ordnen, sprachlich zu aktualisieren und auf der Basis der vergangenen Teilrevisionen zu konsolidieren. Zudem will er das bisherige Schulgesetz durch je ein eigenes Volksschulgesetz und ein Mittelschulgesetz ablösen. ...

Der Bundesrat trifft sich mit der Aargauer Bevölkerung

Am Mittwoch, 24. April, wird der Bundesrat eine Sitzung extra muros in Aarau abhalten. Nach der Sitzung ist im Zentrum der Stadt eine Begegnung mit der Bevölkerung sowie mit dem Aargauer Regierungsrat und dem Aarauer Stadtpräsidenten vorgesehen.

Der Bundesrat trifft sich mit der Aargauer Bevölkerung

Am Mittwoch, 24. April, wird der Bundesrat eine Sitzung extra muros in Aarau abhalten. Nach der Sitzung ist im Zentrum der Stadt eine Begegnung mit der Bevölkerung sowie mit dem Aargauer Regierungsrat und dem Aarauer Stadtpräsidenten vorgesehen.

An der Sicherheitsveranstaltung werden Einblicke in die verschiedenen Facetten des Bevölkerungsschutzes gewährt. Auch Themen wie Sicherheit im Alltag, Verhalten bei häuslicher Gewalt und Cyberkriminalität werden behandelt. Grafik: zVg

Aufgebot für alle 23-Jährigen

Im Auftrag des Grossen Rats müssen Schweizerinnen sowie niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer, die im laufenden Jahr ihr 23. Altersjahr vollenden, obligatorisch an einer Sicherheitsveranstaltung Bevölkerungsschutz teilnehmen.

An der Sicherheitsveranstaltung werden Einblicke in die verschiedenen Facetten des Bevölkerungsschutzes gewährt. Auch Themen wie Sicherheit im Alltag, Verhalten bei häuslicher Gewalt und Cyberkriminalität werden behandelt. Grafik: zVg

Aufgebot für alle 23-Jährigen

Im Auftrag des Grossen Rats müssen Schweizerinnen sowie niedergelassene Ausländerinnen und Ausländer, die im laufenden Jahr ihr 23. Altersjahr vollenden, obligatorisch an einer Sicherheitsveranstaltung Bevölkerungsschutz teilnehmen.

In Rheinfelden wurde die neue Wärmezentrale «Chloosfeld» in Betrieb genommen. Foto: zVg

«Sinkende Strompreise in Sicht»

Die AEW Energie AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurück. Die Gesamtleistung der AEW Gruppe betrug 769,8 Millionen Franken. Das operative Ergebnis erreichte 102,8 Millionen und war 57,4 Millionen Franken höher als im Vorjahr.

In Rheinfelden wurde die neue Wärmezentrale «Chloosfeld» in Betrieb genommen. Foto: zVg

«Sinkende Strompreise in Sicht»

Die AEW Energie AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurück. Die Gesamtleistung der AEW Gruppe betrug 769,8 Millionen Franken. Das operative Ergebnis erreichte 102,8 Millionen und war 57,4 Millionen Franken höher als im Vorjahr.

In Rheinfelden gibt es die Kurtaxe bereits. Alfons P. Kaufmann möchte eine Gasttaxe im ganzen Kanton einführen. Foto: zVg

Fricktaler Grossrat will Gasttaxen für ganzen Kanton

Der Kanton Aargau hat touristisch zugelegt. Deswegen möchte der Wallbacher Mitte-Grossrat Alfons P. Kaufmann eine kantonale Gasttaxe einführen.

In Rheinfelden gibt es die Kurtaxe bereits. Alfons P. Kaufmann möchte eine Gasttaxe im ganzen Kanton einführen. Foto: zVg

Fricktaler Grossrat will Gasttaxen für ganzen Kanton

Der Kanton Aargau hat touristisch zugelegt. Deswegen möchte der Wallbacher Mitte-Grossrat Alfons P. Kaufmann eine kantonale Gasttaxe einführen.

{{alt}}

Höhere Entschädi gung für Grossräte?

Die Mitglieder des Gross…

{{alt}}

Höhere Entschädi gung für Grossräte?

Die Mitglieder des Gross…

{{alt}}

Regierung ist gegen Stimmrechtsalter 16

Der Regierungsrat empfiehlt die Aargauische Volksinitiative «Für eine Demokratie mit Zukunft (Stimmrechtsalter 16 im Aargau)» dem Grossen Rat und dem Volk zur Ablehnung. Der Regierungsrat begrüsse ein aktives politisches Engagement junger Menschen, heisst es in der Mitteilung. ...
{{alt}}

Regierung ist gegen Stimmrechtsalter 16

Der Regierungsrat empfiehlt die Aargauische Volksinitiative «Für eine Demokratie mit Zukunft (Stimmrechtsalter 16 im Aargau)» dem Grossen Rat und dem Volk zur Ablehnung. Der Regierungsrat begrüsse ein aktives politisches Engagement junger Menschen, heisst es in der Mitteilung. ...
{{alt}}

Arbeitslosenquote unverändert

Die Arbeitslosenquote im Kanton Aargau lag per Ende März 2024 unverändert bei 2,6 Prozent. Bei den sieben Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) im Aargau waren insgesamt 9686 Personen als arbeitslos gemeldet, davon 5›302 Männer (55 Prozent) und 4384 Frauen (45 Prozent). Schweizweit ...
{{alt}}

Arbeitslosenquote unverändert

Die Arbeitslosenquote im Kanton Aargau lag per Ende März 2024 unverändert bei 2,6 Prozent. Bei den sieben Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) im Aargau waren insgesamt 9686 Personen als arbeitslos gemeldet, davon 5›302 Männer (55 Prozent) und 4384 Frauen (45 Prozent). Schweizweit ...
{{alt}}

KSA: Neuer CEO

Der Verwaltungsrat der Kantonsspitals Aarau AG (KSA) hat Dr. Markus Meier zum neuen CEO gewählt. Der in der Region und im Gesundheitswesen gut vernetzte 47-Jährige übernimmt am 1. August 2024 seine neue Position. Bis Ende Juli 2024 wird der Verwaltungsratspräsident Dr. Daniel Lüscher ...
{{alt}}

KSA: Neuer CEO

Der Verwaltungsrat der Kantonsspitals Aarau AG (KSA) hat Dr. Markus Meier zum neuen CEO gewählt. Der in der Region und im Gesundheitswesen gut vernetzte 47-Jährige übernimmt am 1. August 2024 seine neue Position. Bis Ende Juli 2024 wird der Verwaltungsratspräsident Dr. Daniel Lüscher ...
{{alt}}

Deutliche Zunahme der Aargauer Bevölkerung

Die ständige Wohnbevölkerung im Kanton Aargau nahm 2023 um 14118 Personen oder 2,0 Prozent zu und betrug Ende Jahr 727 235 Personen. Hauptgrund für die Bevölkerungszunahme ist die hohe positive Wanderungsbilanz, wobei erstmals auch die 3500 Personen mit Ausweis S zur ständigen ...
{{alt}}

Deutliche Zunahme der Aargauer Bevölkerung

Die ständige Wohnbevölkerung im Kanton Aargau nahm 2023 um 14118 Personen oder 2,0 Prozent zu und betrug Ende Jahr 727 235 Personen. Hauptgrund für die Bevölkerungszunahme ist die hohe positive Wanderungsbilanz, wobei erstmals auch die 3500 Personen mit Ausweis S zur ständigen ...

Neue Kantonsärztin

Dr. med. Claudine Mathieu Thiébaud (Foto) übernimmt per 1. August 2024 die Funktion der Kantonsärztin und die Leitung der Sektion Medizinische Dienste in der Abteilung Gesundheit im Kanton Aargau. Sie war unter anderem am Universitätsspital Lausanne, an den Pariser Universitätsspitälern ...

Neue Kantonsärztin

Dr. med. Claudine Mathieu Thiébaud (Foto) übernimmt per 1. August 2024 die Funktion der Kantonsärztin und die Leitung der Sektion Medizinische Dienste in der Abteilung Gesundheit im Kanton Aargau. Sie war unter anderem am Universitätsspital Lausanne, an den Pariser Universitätsspitälern ...
Alfons PaulKaufmann,Grossrat Die Mitte,Wallbach

Intensive Steuerdebatte im Grossen Rat

Als erstes grosses Geschäft stand die Steuergesetzrevision 2025 an. Das erste Umsatzpaket mit den Leitsätzen zur Steuerstrategie 2022–2030.

Alfons PaulKaufmann,Grossrat Die Mitte,Wallbach

Intensive Steuerdebatte im Grossen Rat

Als erstes grosses Geschäft stand die Steuergesetzrevision 2025 an. Das erste Umsatzpaket mit den Leitsätzen zur Steuerstrategie 2022–2030.

Die beiden neugewählten Thomas Vock (links, Finanzen) und René Herrmann (rechts, Geschäftsprüfungskommission) mit AGSV-Präsident Peter Gautschi. Foto: zVg

Comeback von René Herrmann

Die Finanzen des Aargauer Schiesssportverbandes (AGSV) mit einem grossen Defizit sorgten vor Jahresfrist für Unruhe und Diskussionen an der Delegiertenversammlung in Meisterschwanden. Nach einer mit grossem Aufwand verbundenen Neugliederung präsentierte Robert Keller zusammen mit Präsident ...
Die beiden neugewählten Thomas Vock (links, Finanzen) und René Herrmann (rechts, Geschäftsprüfungskommission) mit AGSV-Präsident Peter Gautschi. Foto: zVg

Comeback von René Herrmann

Die Finanzen des Aargauer Schiesssportverbandes (AGSV) mit einem grossen Defizit sorgten vor Jahresfrist für Unruhe und Diskussionen an der Delegiertenversammlung in Meisterschwanden. Nach einer mit grossem Aufwand verbundenen Neugliederung präsentierte Robert Keller zusammen mit Präsident ...

Stabwechsel bei Jagd Aargau

Nach zwölf Jahren als Geschäftsführer von Jagd Aargau, dem früheren Aargauischen Jagdschutzverband (AJV), ist Erich Schmid zurückgetreten. Als Nachfolger von Erich Schmid hat der Vorstand von Jagd Aargau den 46-jährigen Daniel Johnson als Geschäftsführer ...

Stabwechsel bei Jagd Aargau

Nach zwölf Jahren als Geschäftsführer von Jagd Aargau, dem früheren Aargauischen Jagdschutzverband (AJV), ist Erich Schmid zurückgetreten. Als Nachfolger von Erich Schmid hat der Vorstand von Jagd Aargau den 46-jährigen Daniel Johnson als Geschäftsführer ...
{{alt}}

Förderprogramm Energie weiterführen

Der Kanton Aargau unterstützt im Rahmen seiner Kompetenzen die Energie- und Klimapolitik des Bundes sowie das Ziel von Netto-Null-Treibhausgasemissionen bis 2050. Der Regierungsrat möchte daher das bisherige erfolgreiche Förderprogramm Energie im Gebäudebereich ohne Unterbruch weiterführen. ...
{{alt}}

Förderprogramm Energie weiterführen

Der Kanton Aargau unterstützt im Rahmen seiner Kompetenzen die Energie- und Klimapolitik des Bundes sowie das Ziel von Netto-Null-Treibhausgasemissionen bis 2050. Der Regierungsrat möchte daher das bisherige erfolgreiche Förderprogramm Energie im Gebäudebereich ohne Unterbruch weiterführen. ...

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote