Die «Fricktaler Bühne» liegt ihnen am Herzen: Franco Mazzi (von links), Georg Matter, Jeanne-Pascale Künzli, Martina Schmid und Walter Herzog. Foto: Janine Tschopp

«Am Anfang stand eine verrückte Idee»

Im Rathaussaal in Rheinfelden ist am Dienstagabend das 50-Jahr-Jubiläum der Fricktaler Bühne gefeiert worden. Seit 1974 wurden 23 Produktionen aufgeführt – und viele weitere werden hoffentlich folgen.

Die «Fricktaler Bühne» liegt ihnen am Herzen: Franco Mazzi (von links), Georg Matter, Jeanne-Pascale Künzli, Martina Schmid und Walter Herzog. Foto: Janine Tschopp

«Am Anfang stand eine verrückte Idee»

Im Rathaussaal in Rheinfelden ist am Dienstagabend das 50-Jahr-Jubiläum der Fricktaler Bühne gefeiert worden. Seit 1974 wurden 23 Produktionen aufgeführt – und viele weitere werden hoffentlich folgen.

Foto: Simone Rufli

Und darüber kreist der Nachfahre

Und darüber kreist der Nachfahre Ein T

Foto: Simone Rufli

Und darüber kreist der Nachfahre

Und darüber kreist der Nachfahre Ein T

Die Schlägerei-Szene muss besonders oft geübt werden. Foto: Janine Tschopp

Wenn ein kleines Dorf ums Überleben kämpft

Im August führt der Theaterverein Magden das Freilichttheater «Die listigen Weiber von Höflingen» auf. Das Ensemble befindet sich tief in den Vorbereitungen, und schon bald werden die Proben ins Gelände verlegt.

Die Schlägerei-Szene muss besonders oft geübt werden. Foto: Janine Tschopp

Wenn ein kleines Dorf ums Überleben kämpft

Im August führt der Theaterverein Magden das Freilichttheater «Die listigen Weiber von Höflingen» auf. Das Ensemble befindet sich tief in den Vorbereitungen, und schon bald werden die Proben ins Gelände verlegt.

Sol Gabetta gewinnt «Schweizer Grand Prix Musik»

Sol Gabetta erhält den «Schweizer Grand Prix Musik 2024». Mit dieser Auszeichnung würdigt das Bundesamt für Kultur eine Musikerin mit vielen Talenten, die als Solistin internationale Anerkennung geniesst. Die renommierte Auszeichnung ist mit 100 000 Franken dotiert.

Sol Gabetta gewinnt «Schweizer Grand Prix Musik»

Sol Gabetta erhält den «Schweizer Grand Prix Musik 2024». Mit dieser Auszeichnung würdigt das Bundesamt für Kultur eine Musikerin mit vielen Talenten, die als Solistin internationale Anerkennung geniesst. Die renommierte Auszeichnung ist mit 100 000 Franken dotiert.

{{alt}}

Dorfmuseum offen

Am Sonntag, 26. Mai, ist das Dorfmuseum Mumpf offen. Die Autobahn durch Mumpf ist 50 Jahre alt. Grund genug, um zurückzuschauen auf die Krämpfe ihrer Entstehungsgeschichte, auf die Gesichtsverluste des Dorfes und die Vision ihrer «Entsorgung». Die Informationen dazu werden in der ...
{{alt}}

Dorfmuseum offen

Am Sonntag, 26. Mai, ist das Dorfmuseum Mumpf offen. Die Autobahn durch Mumpf ist 50 Jahre alt. Grund genug, um zurückzuschauen auf die Krämpfe ihrer Entstehungsgeschichte, auf die Gesichtsverluste des Dorfes und die Vision ihrer «Entsorgung». Die Informationen dazu werden in der ...
Das Nest der Elfenkönigin wurde inspiziert. Fotos: zVg

Elfenkönigin testete ihr Nest

Die Bühne für das Freilichttheater «Sommernachtstraum» in Gansingen ist bereit.

Das Nest der Elfenkönigin wurde inspiziert. Fotos: zVg

Elfenkönigin testete ihr Nest

Die Bühne für das Freilichttheater «Sommernachtstraum» in Gansingen ist bereit.

Die senegalesische Tanzgruppe «Saf Sap» in Aktion.

Wiederaufleben der Kulturdiversität

Das Festival der Kulturen in Rheinfelden unter dem Motto «Respekt» blühte nach mehreren Jahren des Unterbruchs vom 9. bis 12. Mai bei schönstem Wetter wieder auf.

Die senegalesische Tanzgruppe «Saf Sap» in Aktion.

Wiederaufleben der Kulturdiversität

Das Festival der Kulturen in Rheinfelden unter dem Motto «Respekt» blühte nach mehreren Jahren des Unterbruchs vom 9. bis 12. Mai bei schönstem Wetter wieder auf.

Zwei Lückenfüller von Berufs wegen: Patti Basler und Philippe Kuhn. Foto: R. Tännler

«Hier muss man nicht viel erklären»

Die Aussicht vom Silo des Zeiher Bauernhofes, auf dem sie ihre Kindheit verbracht hat, sei atemberaubend, sagt Patti Basler, welche momentan zusammen mit Bühnenpartner Philippe Kuhn – er winkt dem Silo jeweils vom Zug aus zu – und dem neuen Programm L¨CKE ...
Zwei Lückenfüller von Berufs wegen: Patti Basler und Philippe Kuhn. Foto: R. Tännler

«Hier muss man nicht viel erklären»

Die Aussicht vom Silo des Zeiher Bauernhofes, auf dem sie ihre Kindheit verbracht hat, sei atemberaubend, sagt Patti Basler, welche momentan zusammen mit Bühnenpartner Philippe Kuhn – er winkt dem Silo jeweils vom Zug aus zu – und dem neuen Programm L¨CKE ...
{{alt}}

Auf die Bühne, fertig, los!

Ein erstes Infotreffen findet heute Dienstag um 18.30 Uhr in der Kultschüür Laufenburg statt. Inhalt des Treffens: Geg…

{{alt}}

Auf die Bühne, fertig, los!

Ein erstes Infotreffen findet heute Dienstag um 18.30 Uhr in der Kultschüür Laufenburg statt. Inhalt des Treffens: Geg…

Hier wird fleissig an der Brücke gebaut. Foto: Bernadette Zaniolo

Lernende im «Sommernachtstraum»

Die Vorboten für das Freilichtspektakel im August im Sparblig in Gansingen sind sichtbar. 18 Lehrlinge aus Firmen der Erne-Gruppe haben die Bühne sowie eine Brücke erstellt. Sehr zur Freude des Organisationskomitees.

Hier wird fleissig an der Brücke gebaut. Foto: Bernadette Zaniolo

Lernende im «Sommernachtstraum»

Die Vorboten für das Freilichtspektakel im August im Sparblig in Gansingen sind sichtbar. 18 Lehrlinge aus Firmen der Erne-Gruppe haben die Bühne sowie eine Brücke erstellt. Sehr zur Freude des Organisationskomitees.

Farbenfroh und tapsig; Clowns sorgten für Gelächter.

Szenenapplaus für Nachwuchsartisten

Furchtlose Fakire, geschickte Jongleure, schwindelfreie Balancierer, lustige Clowns, bewegliche Luftakrobatinnen und viele weitere Artistinnen und Artisten sorgten im Rahmen der Kinderzirkuswoche in Zeihen für beste Unterhaltung im vollbesetzten Zelt.

Farbenfroh und tapsig; Clowns sorgten für Gelächter.

Szenenapplaus für Nachwuchsartisten

Furchtlose Fakire, geschickte Jongleure, schwindelfreie Balancierer, lustige Clowns, bewegliche Luftakrobatinnen und viele weitere Artistinnen und Artisten sorgten im Rahmen der Kinderzirkuswoche in Zeihen für beste Unterhaltung im vollbesetzten Zelt.

Märchenstunde als Marionettentheater mit Otto Kartoffel (Ivan Gysin) und Rhabarber Barbara (Mike Labhardt).

Direkt aus Amsterdam in die Fuchsrainhalle

Musik, Videos und Comedy zeigten «6päck» in ihrem neusten Programm. Und zu spät kamen sie auch.

Märchenstunde als Marionettentheater mit Otto Kartoffel (Ivan Gysin) und Rhabarber Barbara (Mike Labhardt).

Direkt aus Amsterdam in die Fuchsrainhalle

Musik, Videos und Comedy zeigten «6päck» in ihrem neusten Programm. Und zu spät kamen sie auch.

Auch ein Neuzugang: Mit «PEACE» beschrifteter Brotsack aus dem Zweiten Weltkrieg mit befestigter Patronentasche. Foto: zVg

Neuzugänge im Fricktaler Museum

Auch in den vergangenen Jahren hat sich die Sammlung des Fricktaler Museums in Rheinfelden erweitert: Am kommenden Donnerstag, 25. April, um 19 Uhr, können Interessierte eine abwechslungsreiche Auswahl an Neuerwerbungen in der Ausstellung «Kaiserbildnis, Kriegsrezepte, Salmenbräuplakate ...
Auch ein Neuzugang: Mit «PEACE» beschrifteter Brotsack aus dem Zweiten Weltkrieg mit befestigter Patronentasche. Foto: zVg

Neuzugänge im Fricktaler Museum

Auch in den vergangenen Jahren hat sich die Sammlung des Fricktaler Museums in Rheinfelden erweitert: Am kommenden Donnerstag, 25. April, um 19 Uhr, können Interessierte eine abwechslungsreiche Auswahl an Neuerwerbungen in der Ausstellung «Kaiserbildnis, Kriegsrezepte, Salmenbräuplakate ...
{{alt}}

Dorfmuseum Möhlin öffnet wieder

Am Sonntag, den 14. April, öffnet das Dorfmuseum Möhlin seine Türen für die neue Saison. Von 14 bis 16 Uhr sind alle herzlich eingeladen, einen Nachmittag voller kultureller Entdeckungen zu erleben. «Besuchen Sie unsere Wechselausstellung und lassen Sie sich von den faszinierenden ...
{{alt}}

Dorfmuseum Möhlin öffnet wieder

Am Sonntag, den 14. April, öffnet das Dorfmuseum Möhlin seine Türen für die neue Saison. Von 14 bis 16 Uhr sind alle herzlich eingeladen, einen Nachmittag voller kultureller Entdeckungen zu erleben. «Besuchen Sie unsere Wechselausstellung und lassen Sie sich von den faszinierenden ...
{{alt}}

Mit Schwung in die neue Saison

Ein Blick hinter die Kulissen des neu erbauten Sammlungszentrums, ein Rundgang durch das archäologische Funddepot sowie eine F…

{{alt}}

Mit Schwung in die neue Saison

Ein Blick hinter die Kulissen des neu erbauten Sammlungszentrums, ein Rundgang durch das archäologische Funddepot sowie eine F…

Angela Bryner und Pascal Kpedzroku hoffen auf 10 000 bis 15 000 Besucherinnen und Besucher. Foto: Valentin Zumsteg

«Festival der Kulturen» wie früher

Es geht zurück zu den Wurzeln: Das Rheinfelder «Festival der Kulturen» wird wiederbelebt – ganz im Sinne des Gründers. Am Auffahrtswochenende erwartet die Besucher ein buntes Programm. «Respekt» heisst das Motto.

Angela Bryner und Pascal Kpedzroku hoffen auf 10 000 bis 15 000 Besucherinnen und Besucher. Foto: Valentin Zumsteg

«Festival der Kulturen» wie früher

Es geht zurück zu den Wurzeln: Das Rheinfelder «Festival der Kulturen» wird wiederbelebt – ganz im Sinne des Gründers. Am Auffahrtswochenende erwartet die Besucher ein buntes Programm. «Respekt» heisst das Motto.

{{alt}}

Olaf Bossi mistet im Schützen aus

Das Leben könnte so einfach sein. Übersichtlich, glücklich und entspannt! Das zumindest ist das Versprechen der Minimalismus- und Ausmist-Ratgeber. Und vermutlich haben die auch Recht. Aber wie komme ich jetzt als kreativer Chaot ins gelobte Land des einfachen Glücks? Der Ordnun ...
{{alt}}

Olaf Bossi mistet im Schützen aus

Das Leben könnte so einfach sein. Übersichtlich, glücklich und entspannt! Das zumindest ist das Versprechen der Minimalismus- und Ausmist-Ratgeber. Und vermutlich haben die auch Recht. Aber wie komme ich jetzt als kreativer Chaot ins gelobte Land des einfachen Glücks? Der Ordnun ...
Der Vorstand der KulturWerk-Stadt (von links): Willi Weiss, Franziska Rüede (neu), Reto Weiss (neu Ehrenmitglied), Silvia Meier und Bruno Schraner. Foto: Ludwig Dünner

Wenn ein Verein erwachsen wird

Am 27. März 2009 wurde der Verein KulturWerk-Stadt Sulz gegründet. Nach 15 Jahren hat sich der Vorstand Gedanken gemacht, wie sich der Verein weiterentwickeln sollte. An der GV konnte für den Vorstand ein junges Mitglied gewonnen werden und eine Ehrenmitgliedschaft wurde verliehen.

Der Vorstand der KulturWerk-Stadt (von links): Willi Weiss, Franziska Rüede (neu), Reto Weiss (neu Ehrenmitglied), Silvia Meier und Bruno Schraner. Foto: Ludwig Dünner

Wenn ein Verein erwachsen wird

Am 27. März 2009 wurde der Verein KulturWerk-Stadt Sulz gegründet. Nach 15 Jahren hat sich der Vorstand Gedanken gemacht, wie sich der Verein weiterentwickeln sollte. An der GV konnte für den Vorstand ein junges Mitglied gewonnen werden und eine Ehrenmitgliedschaft wurde verliehen.

Gäx-Epizentrum Peach Weber ist seit über 40 Jahren in der Comedy-Szene unterwegs. Nächste Woche ist der Aargauer im Kulturzelt in Zuzgen zu erleben. Foto: zVg

Gäx, eine humorvolle Reise und ein Wunschkonzert der Extraklasse

Am 17. Raiffeisen klangheimli.ch treten mit Peach Weber und Cenk zwei Komiker verschiedener Generationen auf. Für musikalische Überraschungen sorgt das Duo «Notenlos».

Gäx-Epizentrum Peach Weber ist seit über 40 Jahren in der Comedy-Szene unterwegs. Nächste Woche ist der Aargauer im Kulturzelt in Zuzgen zu erleben. Foto: zVg

Gäx, eine humorvolle Reise und ein Wunschkonzert der Extraklasse

Am 17. Raiffeisen klangheimli.ch treten mit Peach Weber und Cenk zwei Komiker verschiedener Generationen auf. Für musikalische Überraschungen sorgt das Duo «Notenlos».

{{alt}}

Saisoneröffnung des Fricktaler Museums

Wussten Sie, dass das Fricktaler Museum einen runden Geburtstag feiert? Im Sommer 1934 öffnete das «Frickthalische Heimatmuseum» seine Tür an der Marktgasse 12 dem interessierten Publikum. Seither sind 90 Ausstellungsjahre gefüllt mit unzähligen, vielgestaltigen, grossen ...
{{alt}}

Saisoneröffnung des Fricktaler Museums

Wussten Sie, dass das Fricktaler Museum einen runden Geburtstag feiert? Im Sommer 1934 öffnete das «Frickthalische Heimatmuseum» seine Tür an der Marktgasse 12 dem interessierten Publikum. Seither sind 90 Ausstellungsjahre gefüllt mit unzähligen, vielgestaltigen, grossen ...

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote