Leserbriefe

Category: 

Reformierte Kirchgemeinde Frick wohin?

Do, 20. Sep. 2018

Was ich am 4. September an der Rede- und Antwortveranstaltung von Pfarrer Siebenmann erlebte, konnte ich nicht fassen. Zu Beginn begrüsste der Kurator den Diskussionsleiter, die anwesenden Medien sowie das Publikum. Pfarrer Siebenmann war ihm in der Begrüssung entgangen. Gleich darauf erklärte…

Category: 

Radikaler Vorschlag von Fricktaler Grossrätin

Di, 18. Sep. 2018

Glücklich mit 50. Ein mutiger Vorschlag aber genau das braucht unsere Region. Das ist der richtige Weg, es muss vom Kanton gesteuert werden und nicht von den Gemeinde aus, ansonsten braucht es nochmals 100 Jahre, bis sich etwas bewegt. Mit unserer Überregulierung und dem ständigen Wachstum an…

Category: 

Nein zur Millionärssteuer-Initiative

Di, 18. Sep. 2018

Mit einer «fairen» Vermögenssteuer sollen jene Steuerpflichtigen noch stärker belastet werden, die bereits heute schon rund 87 Prozent der kantonalen Vermögenssteuer schultern. Durch die «Millionärssteuer»-Initiative geraten jene Personen ins Visier, die ein Vermögen von über 475 000 Franken…

Subscribe to Leserbriefe
  • Leserbriefe Auch ich bin, wie Colette Basler, der Meinung, dass Fusionen nicht mit einer Qualitätssteigerung einhergehen. Wenn kleinere Gemeinden in einem Zusammenschluss mit anderen kleinen Gemeinden Vorteile sehen und die jeweiligen Einwohner einer Fusion zustimmen, ist dem nichts…

    Di, 18. Sep. 2018
  • Leserbriefe Ich bin ganz der Meinung von Gertrud Häseli. Ich würde noch einen Schritt weitergehen, und eine Gemeinde im Fricktal machen, da ich überzeugt bin, dass das Fricktal in den nächsten 100 Jahren eh zum Kanton Nordwestschweiz gehören wird. Wenn ich die Kommentare der Grössräte lese, werde…

    Di, 18. Sep. 2018
  • Leserbriefe Gemeinden zu führen ist fast ausschliesslich eine Verwaltungsaufgabe. In Regionen zu denken ist längst Alltag geworden. Regionale Verwaltungen, diese fehlen leider noch und der Vorstoss von Grossrätin Gertrud Häseli ist mutig und richtig, bravo! Ortsteile sollen ihre Namen und somit…

    Di, 18. Sep. 2018
  • Leserbriefe Viele geäusserte und publizierte negative Schilderungen über den reformierten Fricker Pfarrer Siebenmann passen so gar nicht zu meinen persönlichen Erfahrungen als Vater eines zufriedenen und glücklichen Kindes, das seinen Konfirmandenunterricht besucht. Das von Pfarrer Siebenmann…

    Di, 18. Sep. 2018
  • Rheinfelden Aktuell baut die Stadt auf ein dezentrales Kulturraumkonzept. Verschiedene Lokalitäten decken den Kulturraumbedarf in Rheinfelden ab. Dem Bahnhofsaal kommt dabei eine wichtige Rolle zu, die er nicht mehr voll wahrnehmen kann. Seit geraumer Zeit besteht grosser Sanierungsbedarf im…

    Di, 18. Sep. 2018
  • Leserbriefe Nachdem wir seit rund 18 Jahren der reformierten Kirchgemeinde Frick angehören, in den ersten sieben Jahren drei Taufen erleben durften und jetzt schon seit längerem im «Konfirmationskreislauf» sind, haben wir mindestens sechs Pfarrpersonen kommen und fünf davon wieder gehen sehen.…

    Fr, 14. Sep. 2018
  • Leserbriefe «Wie Nacht und Tag.» Mit diesem Satz haben wir vor einiger Zeit enttäuscht die Kirche nach einem schlecht besuchten Festtagsgottesdienst mit Pfarrer Siebenmann verlassen. Wir hatten uns vergeblich bemüht, irgendeinen zusammenhängenden tieferen Sinn in seiner Predigt zu finden.…

    Fr, 14. Sep. 2018
  • Leserbriefe Unglaublich, was in den letzten 30 Jahren in der Entwicklung Solarstrom alles passierte. Schauen wir mal zurück: Im Jahr 1989 erstellte der Verein SOLENAR zusammen mit Energie 2000 auf dem Dach des Güterschuppens am Rheinfelder Bahnhof die erste «Bürgerstrom-Solaranlage». Mit diesem…

    Do, 13. Sep. 2018
  • Leserbriefe Um die Geschicke einer Gemeinde zu lenken, braucht es Leute mit innovativen Ideen für die unmittelbare und weitere Zukunft, welche auch ein gewisses Mass an Erfahrung aufweisen. Diese Werte bringt Jean Frey in vielen Belangen mit.

    Als ehemaliges Mitglied der Finanz- und…

    Do, 13. Sep. 2018
  • Leserbriefe Wieso soll sich die Bevölkerung für etwas so Unwichtiges wie eine Vizepräsidiumswahl engagieren? Ganz einfach, weil wir alle betroffen sind. Einerseits haben wir die Verwaltung, die weiss, was wir brauchen, wie es zu tun ist. Andererseits haben wir die Gemeinderegierung, die Vorgaben…

    Do, 13. Sep. 2018
  • Leserbriefe An der letzten Gemeindeversammlung vom Juni 2018 hat ein Stimmbürger die Verbesserung des Ein- und Ausstiegs für die Rheinschwimmer vorgeschlagen. Markus Zumbach hat zusammen mit einem fachkundigen Einwohner und Stimmbürger dieses Anliegen rasch und unbürokratisch umgesetzt. Von allen…

    Do, 13. Sep. 2018
  • Leserbriefe Es erstaunt nicht, dass ausgerechnet die Linken weitere Steuern von jenen wollen, welche etwas erreicht haben. Auch von denen, die es mit Arbeitseinsatz und Sparsamkeit zu etwas Vermögen gebracht haben. Auch wenn es nur ein Häuschen ist, das an Wert zugelegt hat. Und wer sind diese…

    Do, 13. Sep. 2018
  • Leserbriefe Vor Jahren verliebte sich eine junge Frau aus dem unteren Fricktal in einen jungen Mann aus Frick, mit dem sie inzwischen im oberen Fricktal zusammenlebt. Und so kam es, dass der stolze Vater am Samstag seine Tochter bei herrlichem Wetter in die einzigartige Kapelle auf dem Buschberg…

    Do, 13. Sep. 2018
  • Fricktal Ich war von 2012 bis 2017 im Vorbereitungsteam des 11vor11-Gottesdienstes (Gottesdienst mit Band) für die Deko und die Werbung zuständig. Pfarrer Samuel Dietiker hatte den 11vor11 ins Leben gerufen. Später übernahm dies Pfarrerin Verena Salvisberg. Die Vorbereitungssitzungen erlebte ich…

    Di, 11. Sep. 2018
  • Leserbriefe Jetzt gehören junge Kräfte in den Gemeinderat. Durch diese Wahlen sollte wieder Kontinuität und Ruhe in den Rat kommen. Die Finanzen sind seit langem im Lot und somit braucht es keinen zusätzlichen «Finanzfachmann». Wir brauchen Macher und neue Impulse, um die gemachten Strategien…

    Di, 11. Sep. 2018
  • Leserbriefe Die Gemeinden BEEH leisten sich zurzeit eine aufwändige Fusionsplanung. Das Ergebnis aus Beratertätigkeit, Inputs von Arbeitsgruppen und Gemeinderäten nimmt langsam Konturen an und wird mit vier Vorschlägen für einen neuen Ortsnamen mit Wappen konkreter. Alle «Einwohnerinnen und…

    Di, 11. Sep. 2018
  • Leserbriefe Einfach zur Klarstellung: Bei Annahme der Initiative würden bereits Personen mit knapp einer halben Million Franken Vermögen höhere Vermögenssteuern zahlen müssen: also Wohneigentum-Besitzer; viele Rentner und natürlich sehr viele KMU-Inhaber, also Familienunternehmen.

    Die weitaus…

    Di, 11. Sep. 2018
  • Leserbriefe Am 23. September stimmen wir über drei Initiativen ab. Zwei eidgenössische, die unsere Wahlfreiheit und Kaufkraft bei Lebensmitteln einschränken wollen, angeblich im Namen einer höheren Moral. Darüber wurde schon viel geschrieben und gesagt. Wenig hört man zur sogenannten…

    Di, 11. Sep. 2018
  • Leserbriefe Zu den Gemeinderatswahlen in Kaiseraugst.
    Seit vielen Jahren bin ich mit den Töchtern Nicole und Stephanie befreundet und kenne deshalb Jean Frey privat sehr gut. Da ich vor einem Jahr wieder nach Kaiseraugst gezogen bin, drehen sich viele Diskussionen um Themen betreffend der Gemeinde…

    Di, 11. Sep. 2018
  • Leserbriefe Interessant, wie sich der Fricker Pfarrer Johannes Siebenmann immer wieder darauf beruft, von Gott nach Frick gerufen worden zu sein. Nehmen wir an, dem sei so: Um die Fricker Reformierte Kirchgemeinde ins Chaos zu stürzen, hätte sich Gott kaum einen Besseren erwählen können. Ich…

    Fr, 07. Sep. 2018
  • Leserbriefe Zu den Kaiseraugster Gemeinderatswahlen vom 23. September.
    Anlässlich seiner Ansprache vor der Festgemeinde an der Bundesfeier im Höfli bekräftigte Jean Frey die demokratischen Werte unserer Schweiz. Sie fussen auf drei Säulen: dem Bund, den Kantonen und den Gemeinden. Die Schweizer…

    Fr, 07. Sep. 2018
  • Leserbriefe Unsere Gemeinde braucht eine Persönlichkeit, welche die Mechanismen der Finanzen und die einer Verwaltung bestens kennt. Mit Jean Frey haben wir diese Persönlichkeit. Er engagierte sich seit vielen Jahren für die Gemeinde in verschiedenen Kommissionen wie Finanz-, Energie-und…

    Fr, 07. Sep. 2018
  • Leserbriefe Auf dem Sisslerfeld, dem grössten noch unverbauten Industrieareal im Aargau, werden wohl bald schon weitere grosse Anlagen der Pharmaund Chemieindustrie stehen, und somit auch zusätzliche Arbeitsplätze. Das mag gut sein für die wirtschaftliche Entwicklung der Region, verschärft jedoch…

    Fr, 07. Sep. 2018
  • Leserbriefe Den Klimawandel können wir nicht aufhalten. Wir sind den Hitzewellen oft hilflos ausgeliefert. Ein Beispiel dazu: Die Rheintemperatur knackte im August beinahe die 27-Grad-Marke. Damit entstand ein bedrohlicher Sauerstoffmangel im Wasser, und dieser trieb Riesenwelse an die…

    Fr, 07. Sep. 2018
  • Leserbriefe Im Januar 2014 wurde ein neues Konzept für den Konfirmandenunterricht aus einer Arbeitsgruppe von einem Vertreter der Kirchenpflege (KIP), einer Katechetin, der Pfarrerin, dem Sozialdiakonischen Mitarbeiter und mir, als ehemaligem Kirchenpfleger, erarbeitet und von der Kirchenpflege…

    Do, 06. Sep. 2018
  • Leserbriefe Der reformierten Kirchgemeinde Frick steht eine echte Zerreissprobe bevor. Schon nach einem Amtsjahr musste die seinerzeitige Kirchenpflege feststellen, dass die Zusammenarbeit mit dem neuen Pfarrer Johannes Siebenmann mehr schlecht als recht funktionierte. Sie sah denn schon bald von…

    Do, 06. Sep. 2018
  • Leserbriefe Zu den Gemeinderatswahlen Kaiseraugst vom 23. September

    Jean Frey als Revisor und Mitspieler bei den Sonntagskickern sowie Markus Zumbach als interessierte Person für die Anliegen des FC Kaiseraugst kenne ich seit einiger Zeit. Beide setzen sich sehr für Vereine in Kaiseraugst ein und…

    Do, 06. Sep. 2018
  • Leserbriefe Am 23. September stimmt die Aargauer Stimmbevölkerung über die Millionärssteuerinitiative ab. Künftig sollen Menschen mit einem steuerbaren Vermögen (also nach Abzug von Schulden und Freibeträgen) von mehr als 475 000 Franken mehr Steuern bezahlen. Bevor die Gegnerschaft auf allen…

    Do, 06. Sep. 2018
  • Leserbriefe Was macht man mit einem Koch, der Teigwaren versalzt, Gemüse verkocht und Fleisch anbrennen lässt? Wir wissen es alle.

    Was macht man mit einem Pfarrer: der unvorbereitet ist, der bei Anlässen mit Kindern und Familien, sorgfältig Abgesprochenes und Vorbereitetes über den Haufen wirft,…

    Di, 04. Sep. 2018
  • Leserbriefe Stellen Sie sich vor, Sie sind ein 15-jähriger Konfirmand, der den Gottesdienst aus Pflicht besuchen sollte. Sie stehen vor der geschlossenen Kirchentür, weil Sie etwas verspätet sind. Schliesslich geben Sie sich den «Schupf» und treten in die etwas mehr als sonst gefüllte Kirche,…

    Di, 04. Sep. 2018
  • Leserbriefe Niemand hat es verdient von Zeitungsartikeln gesteinigt zu werden. Aus kleinen negativen Seiten entstehen grosse schwarze Mauern. Von seinen guten Seiten spricht niemand mehr. Warum? Er steht immer noch aufrecht vor uns, er vertraut auf Gott!

    Kinder und Jugendliche schätzen seine…

    Di, 04. Sep. 2018
  • Leserbriefe Kaiseraugst braucht möglichst kompetente Gemeinderäte in einer Zeit, in welcher für das Gemeinwesen immer anspruchsvollere Aufgaben zu bewältigen sind. Ich habe Andreas Heller vor langer Zeit während unserer gemeinsamen Zeit beim Zivilschutz kennen gelernt.

    Er kann dank seiner…

    Di, 04. Sep. 2018
  • Leserbriefe Die Initiative «Für gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel (Fair-Food-Initiative)» will die hohen Schweizer Lebensmittelstandards schützen und fordert Standards für Importprodukte. Der Verfassungsartikel definiert somit ein Verbot von Import von Fleisch aus…

    Di, 04. Sep. 2018
  • Leserbriefe In meiner Tätigkeit als Präsident des neuen und alten Elternvereins (u. a. Trägerschaft Chinderhuus) durfte ich Andreas Heller und auch seinen Vater als engagierte «Chaiseraugschter» kennenlernen. Mit Andreas Heller haben wir die Möglichkeit eine jüngere und engagierte Persönlichkeit…

    Fr, 31. Aug. 2018
  • Leserbriefe Zu den Wahlen vom 23. September in Kaiseraugst.
    Neben der neu gewählten Gemeindepräsidentin wünsche ich mir als neuen Vizepräsidenten den SP-Gemeinderat Markus Zumbach. Verhelfen Sie mit Ihrer Wahl dem Gemeinderat zu einem Spitzenduo, das die Voraussetzungen schafft, um in Kaiseraugst…

    Fr, 31. Aug. 2018
  • Leserbriefe «An’s OK vom Zeiniger Dorffescht und an alli Hälferinne und Hälfer. Äs sich äs super genials Fescht gsi. Härzlichä Glückwunsch und viele Dank für die grandiose Leischtig.»

    SABINE LAUB UND RICHARD ROTHACHER, ZEININGEN

    Do, 30. Aug. 2018
  • Leserbriefe Ein langer, sonniger und schöner Sommer geht langsam zu Ende. Die vielen lauen Nächte haben dazu geführt, dass man sich gerne im Freien aufhält – und im öffentlichen Raum grilliert. Leider werden immer noch viele Einweggrills dafür verwendet. Diese sorgen für einen grossen Müllberg.…

    Do, 30. Aug. 2018
  • Leserbriefe In einem Flyer für die Gemeinderatsnachwahlen in Kaiseraugst schreibt Andreas Heller, er stehe für Gemeindeautonomie. Das offene Bekenntnis überrascht, da heute doch eher Vereinheitlichung, Zentralisierung, ‹Praktiken zur Harmonisierung›, Fusion angesagt sind, was alles durch die…

    Do, 30. Aug. 2018
  • Leserbriefe Als wir heute von der Möhliner Höhe her kommend in Richtung Juchgasse Zeiningen abbogen, fiel unser Blick auf eine Tafel auf welcher die Instandstellung der Juchgasse durch den Kanton und damit die Sperrung des Durchgangsverkehrs ab nächster Woche vermeldet wird.

    Fr, 24. Aug. 2018
  • Leserbriefe Der Rücktritt von Verena Salvisberg ist der Höhepunkt einer Negativspirale, welche unsere Kirchgemeinde erfasst hat. Ihr Weggang ist einschneidend für das kirchliche Leben, für die Zusammenarbeit mit regionalen Pfarrämtern sowie für die ökumenischen Beziehungen in der Region.

    Do, 23. Aug. 2018
  • Leserbriefe Einen grossen Dank entrichte ich an die Ärzte und das Pflegepersonal, den gesamten Mitarbeitern im Spital Laufenburg! Gestern konnte ich nach vier Tagen das Spital verlassen, nachdem der Aufenthalt wegen einer Infektion und der damit verbundenen stationären Therapie nötig war. Ich…

    Do, 23. Aug. 2018
  • Leserbriefe Zum Leserbrief «Solarstrom ergänzt/ersetzt fehlenden Wasserstrom» von Ferdi Kaiser. NFZ vom 16. August.

    Um die 8 MWh Solarstrom aus Wittnau zu ersetzen, müssten somit die fünf Wasserkraftwerke am Rhein zwischen Sissle-Mündung und der Landesgrenze in Basel zusätzlich etwas über zwei…

    Do, 23. Aug. 2018
  • Leserbriefe Tagtäglich fahre ich in Rheinfelden von der Kohlplatzkreuzung her auf den Autobahnzubringer. Ebenfalls tagtäglich fahre ich gleichzeitig an einem traurigen braunen Schild vorbei, welches zwischen Strasse und Fussballplatz steht und von der Natur langsam in sattes Moos und Grünspan…

    Di, 21. Aug. 2018
  • Leserbriefe Die 38. Generalversammlung des FC Zeiningen unter der souveränen Leitung des Präsidenten Fabian Kägi zeichnete sich durch sportliche Grösse und Fairness aus. Als ehemaliger Präsident, der die Aktivitäten des Fussballclubs als Auswärtiger und mit etwas Distanz zum operativen Geschäft…

    Di, 21. Aug. 2018
  • Leserbriefe Es ist erschreckend, wenn selbst heute noch Meldungen über Misshandlungen von wehrlosen Kindern in Heimen oder Schulen publik werden. Oft geschieht dies nach Jahren leidvollen Schweigens, wenn Geschädigte im Rahmen ihrer Vergangenheitsbewältigung den Mut finden, sich zu melden. Solche…

    Fr, 17. Aug. 2018
  • Leserbriefe Sehr geehrter Herr Siebenmann

    Zweimal habe ich erlebt, dass Sie öffentlich gesagt haben, Gott habe Sie nach Frick berufen. Dem kann man wohl nichts entgegenhalten. Seither ist viel geschehen in dieser Kirchgemeinde. Sie kennen Ihren Anteil an dieser Situation selber am besten. Neben…

    Do, 16. Aug. 2018
  • Leserbriefe Von fetziger Bundesfeier, Top-Organisation und beanstandeter Rede wurde in der NFZ berichtet. Dass auf der Homepage der Gemeinde Zeiningen selbst am 1. August noch verkündet wurde, dass die Feier erst 2019 wieder abgehalten werde, zeugt nicht gerade von eidgenössischem Ehrgeiz.

    Nun –…

    Do, 16. Aug. 2018
  • Leserbriefe Hohe Temperaturen und anhaltende Trockenheit prägten die vergangenen Sommerwochen. Die fehlenden Niederschläge führen zu einer deutlich geringeren Stromproduktion der Fluss- und Atom-Kraftwerke. Solarstrom ersetzt zuverlässig bereits einen Teil der Minder-Produktion.

    In der Gemeinde…

    Do, 16. Aug. 2018
  • Leserbriefe Das Bundesamt für Strassen ASTRA stellte im Juni fest, dass das Nationalstrassennetz im Raum Basel «an seine Belastungsgrenze stösst». Damit fasst es in nüchterne Worte, was hunderte Pendler aus unserer Region täglich ertragen. Und mit dem Bau des Rheintunnels in Basel wird die…

    Do, 16. Aug. 2018
  • Leserbriefe Die Jungfreisinnigen Fricktal begrüssen die Entscheidung des Regierungsrates, zukünftig einen Fricktaler Mittelschulstandort zu prüfen. Mit den heute über 500 Fricktaler Gymnasiasten in den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt würde eine eigene Fricktaler Mittelschule aus Sicht…

    Do, 16. Aug. 2018
  • Leserbriefe Die reformierte Kirchgemeinde von Frick ist ein «Phönix in der Asche». Wird Pfarrer Johannes Siebenmann wieder gewählt, wird der «Vogel» (unsere Kirchgemeinde) lichterloh verbrennen und lange Zeit nicht mehr wieder aufstehen. Davon bin ich felsenfest überzeugt. Meine Kritik an…

    Di, 14. Aug. 2018
  • Leserbriefe Herr Pfarrer Siebenmann lässt sich selber für die Wiederwahl im September nominieren. Er fühlt sich von Gott als Pfarrer nach Frick gesandt. Sein Grundanliegen im formulierten «Konzept Jugendarbeit» besteht darin, den Jugendlichen Gott als «Person», als «Du» näherzubringen, der mehr…

    Di, 14. Aug. 2018
  • Leserbriefe Unglaublich, aber leider wahr: Was Henri Leuzinger in seinem Leserbrief (NFZ vom 31. Juli) beschreibt und zu Recht beklagt, ist die Geschichte einer verpassten Chance in Badisch Rheinfelden

    Blättern wir zurück: Im Herbst 2011 berichtete die Neue Fricktaler Zeitung von Plänen für eine…

    Di, 14. Aug. 2018
  • Leserbriefe Ach, wie war es doch dieses Jahr schön am 1. August. Dank des heissen, trockenen Sommers war es nicht möglich Feuerwerkskörper hochzujagen. Wie ich feststellen durfte, war der grösste Teil der Bevölkerung sehr begeistert.

    Ich bin der Meinung dass es jedes Jahr so sein sollte. Ob…

    Di, 14. Aug. 2018
  • Leserbriefe Dieser Spruch gilt auch für das Projekt Tiefgarage in Möhlin. Endlich hat das Volk die «Machenschaften» zwischen dem Gemeindeammann und Roland Häsler sowie der Raiffeisenbank Möhlin durchschaut. Diese Bank hat persönliche Briefe verschickt um für ein Ja zur Tiefgarage zu werben. Sie…

    Do, 09. Aug. 2018
  • Leserbriefe Zurück von mehreren sehr angenehmen Sommertagen in den Bergen habe ich die aufbewahrten NFZ-Nummern durchgeblättert. In der Ausgabe vom 20. Juli (Seite 3/Fokus) heisst es im Beitrag «Interessierte Leser fragen nach», dass man keine Begründung für den Flurnamen Ei oder den…

    Do, 09. Aug. 2018
  • Leserbriefe Grundsätzlich sind Aktivitäten der jüngeren Bevölkerung zu begrüssen. Auch gegen das erneut durchgeführte Sichtfeld-Openair in Gipf-Oberfrick ist vorab nichts einzuwenden.

    Was jedoch zwei Nächte lang weissgluttreibend war, waren Art, Dauer und Lautstärke der «Musik». Wohlgemerkt, mein…

    Do, 09. Aug. 2018
  • Leserbriefe (Zum Artikel Zander von der Mumpfer Schönegg)

    Wenn es um den Profit geht, heiligt (wie immer) der Zweck alle Mittel. Ein Fisch, in der Natur in strukturreichen und bepflanzten Gewässern lebend, wird zwecks Fischproduktion (das Wort sagt alles) in sterilen Plastikbecken gehalten. Dass…

    Do, 09. Aug. 2018
  • Leserbriefe Höhere Gewalt hat uns am 1. August vor viel unnötigem Lärm, Feinstaub und schädlichen Gasen bewahrt. Nicht etwa der Mut einer Behörde, die einfache und vermeintlich vom Volk gewünschte Nachahmerei zu hinterfragen. Es war ein Gefühl der Befreiung, einmal nicht genötigt zu sein, die von…

    Do, 09. Aug. 2018
  • Leserbriefe OK Dorffest und Gemeinderat haben in Zeiningen beim Blockhaus Brüel eine gemütliche, unkomplizierte 1. August-Feier organisiert. Musikgesellschaft, Kummerbuben und Alphornbläser haben das zahlreich erschienene und gut gelaunte Publikum bestens unterhalten. Sogar Petrus machte mit,…

    Di, 07. Aug. 2018
  • Leserbriefe Im «Echo vom Bözberg» (NFZ, 03.08.2018) hat sich Hanspeter Joss ganz schön vor den Karren der Ortsbürger und der Forstbetriebe spannen lassen. Er plädiert dafür, dass die Aargauer Steuerzahler jährlich Millionen von Franken zusätzlich in die Forstkassen bezahlen sollen. Und zwar ohne…

    Di, 07. Aug. 2018
  • Leserbriefe Der Gemeinderat ist nicht müde geworden, mehrmals zu behaupten, die Stimmbürgerschaft hat dem Zaunbau Mühliweiher zugestimmt. Mit dieser stetigen Berieselung erhoffte sich der Gemeinderat die Stimmbürgerschaft auf gemeinderätlichen Kurs zu trimmen. Demzufolge habe ich am Montag, 2.…

    Fr, 03. Aug. 2018
  • Leserbriefe Als ehemalige Sigristin der Reformierten Kirchgemeinde Frick kann ich die Meinung der Kirchgemeindesekretärin Yvonne Müller voll und ganz unterstützen. Ich habe in den letzten 15 Jahren einige Pfarrerinnen und Pfarrer kommen und gehen sehen. Die jetzige Situation sprengt aber alles…

    Di, 31. Jul. 2018
  • Leserbriefe Vögel, Igel, Fische, verelenden, (verrecken), mangels Wasser. Schlimm, die Zustände. Wir sparen, wo es nur geht. Zeiningen, Möhlin, Rheinfelden bewässern, die Fussballfelder. Ein riesen Skandal. Die Gemeindebehörden heissen dies noch gut. Wann hört dies endlich auf.

    FRANZ C. HUBER,…

    Di, 31. Jul. 2018
  • Leserbriefe Wer von der Altstadt Rheinfelden über die gut hundertjährige Rheinbrücke schlendert, wird am deutschen Ufer vom «Salmegg» empfangen. Franz Joseph Dietschy, der Gründer der ersten Rheinfelder Brauerei, dem «Salmen», liess 1824/25 diese Villa ausserhalb der Stadt für seine Gattin Anna…

    Di, 31. Jul. 2018
  • Leserbriefe Mit meinem Leserbrief vom 10. Juli, habe ich die Frage nach dem Grund für den zögerlichen Start von «Rheinfelden Solar» aufgeworfen: Ist es Verunsicherung oder Überforderung des Konsumenten? Oder wird das Projekt aus ökonomischer Sicht gar als unvorteilhaft beurteilt? In der…

    Do, 26. Jul. 2018
  • Leserbriefe Das Spital Laufenburg soll als «Akutspital ohne Operationen» bestehen bleiben. Dazu ergeben sich natürlich Fragen. Ist ein Spital ohne Chirurgie noch ein Akutspital, oder gleicht es nicht einem beinamputiertem Menschen, der in einen Laufwettbewerb mit einem Zweibeinigen geht, er weiss…

    Di, 17. Jul. 2018
  • Leserbriefe Als Sekretärin der Reformierten Kirchgemeinde Frick möchte ich meine persönliche Wahrnehmung zur momentanen Situation schildern. Bereits zu Beginn der Anstellung von Pfarrer Siebenmann sind Schwierigkeiten aufgetreten, sei es durch fehlende oder nicht gemeldete administrative Vorgänge…

    Di, 17. Jul. 2018
  • Leserbriefe An sich eine gute Sache, dass die alte Brücke geschlossen wurde, stauten sich doch vor allem abends die Autos durch die halbe Stadt, inklusive Rheinparking (ein wirklicher «Schleichweg»). Es ist den Anwohnern beidseits des Rheins zu gönnen, dass sie nun etwas mehr Ruhe haben. Die neue…

    Di, 17. Jul. 2018
  • Leserbriefe Zum NFZ-Artikel «Gegner sind zu Befürworter der Brückenschliessung geworden»
    Das Ladensterben und die eher geringe Frequenz in der Marktgasse hängen sicher ganz eng mit der Stilllegung der alten Zollbrücke zusammen? Nur wurde dieser Fakt noch nie genauer analysiert?

    Wie kann sich die…

    Di, 17. Jul. 2018
  • Leserbriefe Dankeschön für den Entscheid

    Die Verantwortlichen von Politik und GZF haben sich entschieden wie es weiter gehen soll mit dem Spital Laufenburg. Für diese faire Entscheidung möchte ich mich bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken.

    KURT FAHRNI, LAUFENBURG

    Fr, 13. Jul. 2018
  • Leserbriefe Irgendwie, irgendwo wurde mal entschieden, dass Möhlin in seiner langen Ausdehnung als Dorf doch irgendwo ein Zentrum für persönliche Begegnungen haben müsse. An einer Gemeindeversammlung wurde ja sogar ein Planungskredit gutgeheissen, der als Beitrag oder Mitwirkungsbeitrag…

    Di, 10. Jul. 2018
  • Leserbriefe Zum Artikel «Schleppender Start für ‹Rheinfelden Solar›». NFZ vom 5. Juli 2018

    Jetzt wird es spannend! Was ist der Grund für den beschriebenen zögerlichen Start der in Rheinfelden geplanten gemeinschaftlichen Solaranlage? Ist es Verunsicherung oder wird das Angebot von den Konsumenten…

    Di, 10. Jul. 2018
  • Leserbriefe Die Doppel-Adler-Reisläufer-Fussballer wurden anscheinend von ihren Clubs in England und Deutschland zurückgepfiffen. Es geht wieder einmal ums Geld, denn wenn sich die Söldner in weiteren Weltmeisterschafts-Spielen verletzen würden, wäre das nicht gut für die Einnahmen der…

    Fr, 06. Jul. 2018
  • Leserbriefe Wieder einmal hat eine Bundesstatistik über Strassenverkehrsunfälle die Senioren-Autofahrer in schlechtes Licht gerückt. Danach gab es letztes Jahr auf Schweizer Strassen 53 000 mittelschwere bis schwere Strassenverkehrsdelikte. Davon wurden 1700 von Lenkern über 70 Jahren verursacht,…

    Fr, 06. Jul. 2018
  • Leserbriefe Wir waren ebenfalls Teilnehmer an der in der NFZ vom 28. Juni beschriebenen Kirchgemeindeversammlung der reformierten Kirche Frick und sind entsetzt über die Art und Weise, wie im Namen der Kirche, so offensichtlich Negativstimmung gegen den Pfarrer von Gipf-Oberfrick betrieben werden…

    Do, 05. Jul. 2018
  • Leserbriefe Es ist wieder einmal so weit. Wie schon oft in den letzten Jahren geht der Hilfeschrei durch die Presse: «Wir haben zu wenig Lehrer» und dies vor allem dieses Mal im Kanton Zürich. Bedingt durch den Beruf meines Vaters besuchte ich während den neun Schuljahren fünf Schulen in den…

    Do, 05. Jul. 2018
  • Leserbriefe In der NFZ vom 19. Juni schreibt Claudia Rohrer, der Stadtrat bekämpfe eine Verbesserung des Reglements zur Kinderbertreuung. Unterschwellig macht sie Stadtrat Walter Jucker den Vorwurf, sich zu einem Dossier zu äussern, für das er nicht zuständig sei. Dazu möchte ich festhalten, dass…

    Di, 26. Jun. 2018
  • Leserbriefe Zur Rheinfelder Einwohnergemeinde-Versammlung vom 13. Juni.

    Viele Kiesgegner wissen gar nicht, worum es eigentlich geht. Sie lassen sich einfach nicht von ihren auf Fake News beruhenden Vorurteilen abbringen. Sie haben sich deshalb auch geweigert, einmal eine Kiesgrube von Nahem…

    Di, 26. Jun. 2018
  • Leserbriefe «Ein Blick hinter die Kulissen der Crevetten-Farm». NFZ vom 21. Juni.

    In der heutigen Zeit weiss man, dass Tiere über eine soziale und emotionale Intelligenz verfügen und schmerzempfindlich sind. Zu dieser Massenhaltungs- und -vernichtungs-Anlage, welche eventuell sogar erweitert…

    Di, 26. Jun. 2018
  • Leserbriefe Laut den Medienberichten über die GV des GZF-Fördervereins, soll es in Laufenburg einen Spitalbetrieb ohne Chirurgie geben. Das heisst ganz klar: Das Ende vom Spital Laufenburg. Denn ein Spital ohne Chirurgie, ist wie ein Vogel, dem ein Flügel amputiert wurde, er wird nie mehr…

    Di, 26. Jun. 2018
  • Leserbriefe Unser Kanton hat das Gefühl, dass mit Zentralisierung der Oberstufe viel Geld gespart werden könne, ohne dass die Schüler dabei grosse Einbussen in Kauf nehmen müssen. Aus meiner Erfahrung als Sozialpädagogin in der psychiatrischen Klinik für Kinder und Jugendliche in Windisch weiss…

    Di, 26. Jun. 2018
  • Leserbriefe Seit über zehn Jahren bin ich als Gemeinderat von Kaiseraugst im Amt. Meine Erfahrung und Schaffenskraft möchte ich nun als Vizepräsident an der Seite der neu gewählten Gemeindepräsidentin Françoise Moser vermehrt zum Wohl unserer Gemeinde einbringen. Deshalb kandidiere ich am 23.…

    Di, 26. Jun. 2018
  • Leserbriefe Gewisse Sachen werden einfach nicht besser, auch wenn man versucht mit allen Mitteln den Deckel auf den kochenden Topf zu pressen. Oder anders gesagt, wie die Behörden von Kaisten versuchen, Fehler und Kompetenzüberschreitungen zu vertuschen, indem man nun sogar versucht, die…

    Fr, 22. Jun. 2018
  • Leserbriefe Am 31. Mai erschien mein Leserbrief «Mühleweiher ohne Zaun». Aus der Bevölkerung von Kaisten und auch aus Nachbarsgemeinden erhielt ich viele Dankesbezeugungen zu dem Leserbrief. Allen meinen aufrichtigen Dank. Das hat mich bestärkt und auch bewogen, an der Gemeindeversammlung den…

    Fr, 22. Jun. 2018
  • Leserbriefe Zur Rheinfelder Einwohnergemeinde-Versammlung vom 13. Juni.

    Die GLP zeigt sich hoch erfreut über das Nein zum geplanten Kiesabbauprojekt in Rheinfelden. Die GLP und die neu gegründete Grüne-Partei Rheinfelden haben sich als einzige klar gegen dieses Ansinnen gestellt und die…

    Do, 21. Jun. 2018
  • Leserbriefe Am 15. Juni durfte ich als einfache Einwohnerin von Kaisten an der Gemeindeversammlung beiwohnen (mit gelber Stimmkarte). Mir scheint, dass unser Gemeinderat hauptsächlich damit beschäftigt ist, den Bürgern und Einwohnern möglichst viel Geld in Form von Steuern, Gebühren und Zinsen…

    Do, 21. Jun. 2018
  • Leserbriefe Der Gemeinderat glaubt, dass Möhlin kein attraktives Zentrum haben kann, wenn die Leute nicht direkt mit dem Auto dorthin fahren können und will sich deshalb für 2,6 Millionen Franken an einer Tiefgarage im Zentrum beteiligen. Gleichzeitig muss eine Schulklasse des Schulhauses…

    Di, 19. Jun. 2018
  • Leserbriefe Zur Rheinfelder Einwohnergemeinde-Versammlung vom vergangenen Mittwoch
    Der Vorstand der SP Rheinfelden zeigt sich erstaunt über die Beratung des Reglements zur familienergänzenden Kinderbetreuung anlässlich der Gemeindeversammlung. Der geschäftsführende Gemeinderat Dominik Burkhardt…

    Di, 19. Jun. 2018
  • Leserbriefe An der Einwohnergemeide-Versammlung vom 13. Juni wurde der erste Schritt für einen Kiesabbau im Gebiet «Grossgrüt» durch einen Grossaufmarsch der Gegner gestoppt. Alle Bemühungen von Stadtamman Franco Mazzi, Stadtbaumeister und Vertretern der am Kiesabbau interessierten Firmen…

    Di, 19. Jun. 2018
  • Leserbriefe Die Rheinfelder Gemeindeversammlung vom 13. Juni ist vorbei und wieder einmal musste ich mit Erstaunen feststellen, dass cirka 5 Prozent der stimmberechtigten Einwohner daran teilgenommen haben. Ein Ergebnis wie meistens! Ich kann nicht begreifen, warum eine wichtige Angelegenheit wie…

    Di, 19. Jun. 2018
  • Leserbriefe Seit vielen Jahren nehme ich, wenn immer möglich, an den Gemeindeversammlungen teil. Ich bin mir emotionale Diskussionen gewohnt, doch was sich in Zeiningen am Abend des 12. Juni abspielte, hat mit dem Wahrnehmen von Meinungs- und Stimmrechtsfreiheit nichts mehr zu tun.

    Fr, 15. Jun. 2018
  • Leserbriefe Postauto Schweiz wird in die Pfanne gehauen, weil sie mehr Geld verdient haben, als ihnen zusteht. Sie quasi von einem Hosensack in den anderen gewirtschaftet haben. Meine Frage ist, wie steht es mit den Geldflüssen im Gesundheitswesen? Die Begründung der Finanzierung der stolzen…

    Di, 19. Jun. 2018
  • Leserbriefe Was rings um das Gemeindehaus passiert, ist schlicht und einfach eine Katastrophe. Der Gemeinderat plant eine Doppel-Tiefgarage in einer «Grünzone» unter der Allmend hinter dem Gemeindehaus. Es ist schon paradox, ausgerechnet in der Kernzone, wo während des Jahres viele…

    Fr, 15. Jun. 2018
  • Leserbriefe An der Einwohnergemeindeversammlung Zeiningen vom Dienstag, 12. Juni, wurde der Fussballclub durch den «Bönigeischt» in ein schlechtes Licht geführt. Infolgedessen erhielt der Fussballclub von seinen eigenen Mitgliedern Reaktionen mit der Frage, ob diese Aktion im Zusammenhang mit dem…

    Do, 14. Jun. 2018
  • Leserbriefe Die Stimmberechtigten haben an der Referendumsabstimmung vom 4. März 2018 die überarbeitete Friedhof-Sanierung mit 81 Prozent abgelehnt. Da sich das Referendum gegen das Projekt und nicht gegen die Sanierung richtete, haben die Referendumsunterzeichner vor der Abstimmung mit einem…

    Do, 14. Jun. 2018
  • Leserbriefe Die Angstmacherei und Volksaufhetzung der Kiesgegner mit Lügen und Unwahrheiten wird immer schlimmer. Was man da alles zu lesen bekommt. Nun sollen angeblich bei einem Ja an der Gemeindeversammlung sogar Friedhof, Reha und Sole Uno abgerissen werden, weil es dort auch Kies gibt. Auch…

    Fr, 08. Jun. 2018
  • Leserbriefe Am 11. und 13. Juni wird an den Ortsbürger- und Einwohnergemeinde-Versammlungen über ein wegweisendes Geschäft für die mittel- und langfristige Entwicklung unserer Stadt abgestimmt. Dies aber objektiv nur, wenn wir an dieser wichtigen Abstimmung aktiv und konstruktiv teilnehmen.

    Als…

    Fr, 08. Jun. 2018
  • Leserbriefe Am 12. Juni wird in Zeiningen unter anderem über den Verpflichtungskredit zur Sanierung des Fussballplatzes Unter Reben abgestimmt. Die Anlage ist mittlerweile 36 Jahre alt. Was viele nicht wissen, diese Flächen, welche vom FC Zeiningen genutzt werden, gehören der Gemeinde. Diese…

    Do, 07. Jun. 2018
  • Leserbriefe Im Zusammenhang mit der Sanierung des Fussballplatzes kommen an der Gemeindeversammlung vom 12. Juni, drei Traktanden für Verpflichtungskredite zur Abstimmung: Die Sanierung des Fussballplatzes, die Verlegung der Wasserleitung und die Etappe I des Südzubringers. Mit einer…

    Do, 07. Jun. 2018

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses