Leserbriefe

Category: 

Kein neues Bürokratiemonster beim Kanton

Do, 15. Nov. 2018

Die Initiative «Ja! für euse Wald» will, dass die Waldeigentümer über Leistungsverträge beim Kanton zusätzliche zwölf Millionen Franken an Subventionen für den Wald abholen können. Es können dies auch diejenigen Waldeigentümer tun, welche über viel Vermögen verfügen. Das ist eine Geldverteilung…

Category: 

Ich wott allei!

Do, 15. Nov. 2018

Das kennen wir doch alle – die kleinen Kinder, welche einfach losrennen wollen, und da sie die Gefahren nicht abschätzen können, auf die gefährliche Strasse zusteuern oder im See ertrinken könnten oder, oder… «Nai, ich wott allei» das gehört doch zum typischen Trotzalter. Alle Eltern atmen…

Category: 

Ausbau der Schuldienste wird unterstützt

Do, 15. Nov. 2018

Die SP Gipf-Oberfrick nimmt Stellung zu den Traktanden der Gemeindeversammlung. An der Gemeindeversammlung vom 23. November wird die Bevölkerung von Gipf-Oberfrick über den Ausbau der Schuldienste abstimmen. Nach der Annahme des Gesetzes über die familienergänzende Kinderbetreuung im Jahr 2016…

Subscribe to Leserbriefe
  • Leserbriefe Demnächst entscheiden wir an der Urne über einen Kredit über 3.6 Millionen für eine Tiefgarage beim Gemeindehaus. Ich fälle meinen Entscheid über Ja oder Nein, nach den gleichen Kriterien, wie wenn es eine Anschaffung/ Investition für mich privat wäre. Als 1. erfolgt ein genauer Blick…

    Do, 15. Nov. 2018
  • Leserbriefe Die bewusst absichtlichen Unwahrheiten und Vernebelungstaktik der SBI Gegner schlägt dem Fass den Boden aus, hier wird bewusst gelogen, schlimmer als 1992 bei der EWR-Abstimmung. Wir wollen wieder, dass die Bundesverfassung als oberstes Rechtsorgan gilt (wie es bis 2012 war) und nicht…

    Do, 15. Nov. 2018
  • Leserbriefe Muss die Lohnsumme für die Fricker Gemeindeangestellten für das nächste Jahr unberechtigt um zwei Prozent erhöht werden? «Für Lohnerhöhungen und Beförderungen braucht es Geld», so begründet es der Gemeinderat in der Einladung zur kommenden Gemeindeversammlung. Für die gleichen…

    Di, 13. Nov. 2018
  • Leserbriefe Warum? Weil eine Aufwertung Tatsache ist, weil die Zu- und Wegfahrt über eine Nebenstrasse führt, weil ich dem Argument von Nichtbenutzung durch Schwerlasten nichts abgewinnen kann, weil wir an der Gemeindeversammlung zugestimmt haben, weil Parkplätze auf Privatgrundstücken für mich…

    Di, 13. Nov. 2018
  • Leserbriefe Das Zentrum von Möhlin verdient schon seit Jahrzehnten keinen Schönheitspreis. Deshalb überrascht es nicht, dass der Gemeinderat und die Möhliner Bevölkerung eine Aufwertung wünschen.

    Ein lebenswertes und schönes Zentrum hängt zusammen mit einem qualitativ hohem Freiraumangebot und…

    Di, 13. Nov. 2018
  • Leserbriefe Wie war doch früher die schweizerische Agrarpolitik einfach: Die Bauern produzierten, der Staat zahlte einen festen Preis und verwertete das Produzierte. Bis die Bauern zu viel produzierten, die Verwertung den Staat zu viel kostete und das Ganze einfach nicht mehr ging. Inzwischen ist…

    Di, 13. Nov. 2018
  • Leserbriefe 16 statt 5 Millionen Franken soll der Kanton neu in den Aargauer Wald investieren (immerhin für 35 Prozent der Kantonsfläche). Dies sei zu viel, eine neue Aufgabe für das kein Geld vorhanden sei, hört man von den Gegnern. Auch ich stehe neuen Ausgaben eher kritisch gegenüber. Aber…

    Di, 13. Nov. 2018
  • Leserbriefe Im Jahr 1848 haben die Gründer der modernen Schweiz unserem Land eine Verfassung gegeben, um die Rechte des Volks und der Kantone zu schützen. Jeder Artikel darin muss von Volk und Ständen genehmigt werden. Niemand sonst kann unsere Verfassung ändern. Sie hat eine weltweit einmalige…

    Di, 13. Nov. 2018
  • Leserbriefe Am 25. November geht es nicht um links oder rechts. Die Selbstbestimmungsinitiative will, dass die Bundesverfassung in der Schweiz wieder oberste Rechtsquelle ist. Ausnahme bildet das zwingende Völkerrecht. Die Mitbestimmungsrechte der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben unserem…

    Di, 13. Nov. 2018
  • Leserbriefe «Hirnlos, dumm und Idiot», etc., dies stand in einem anonym verfassten Brief in meinem Briefkasten, als Reaktion auf meinen Leserbrief zu den kommenden Abstimmungen. Eigentlich ist der Autor nur zu bedauern, zumal das Wutschreiben anonym versandt wurde. Dem Schriftbild und Schreibstil…

    Di, 13. Nov. 2018
  • Leserbriefe Der Bund plant bei der Autobahnausfahrt Rheinfelden Ost (Richtung Zürich) anstelle des bestehenden Kreisels zwei Lichtsignal-Anlagen. Macht dies Sinn?

    Zu Stosszeiten, besonders im Feierabendverkehr von Basel her, staute sich sporadisch der Verkehr bis auf die Autobahn zurück. Auf…

    Di, 13. Nov. 2018
  • Leserbriefe Zur Wahl in die Rheinfelder Geschäftsprüfungsund Finanzkomission (GPFK)

    Haben wir in Rheinfelden nun auch Trump’sche Zustände wie in den USA? Hat es die GLP wirklich nötig, bei einer Kommissionswahl die persönliche Integrität eines FDP-Kandidaten anzugreifen (siehe Ausgabe vom…

    Fr, 09. Nov. 2018

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses