Das Gesundheitswesen wird immer teurer. Am 9. Juni entscheiden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die Prämien-Entlastungs-Initiative. Foto: Pixabay

Höchstens 10 Prozent des Einkommens für die Krankenkassen-Prämien?

Abstimmung vom 9. Juni: Pro und Contra zur Prämien-Entlastungs-Initiative

Das Gesundheitswesen wird immer teurer. Am 9. Juni entscheiden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die Prämien-Entlastungs-Initiative. Foto: Pixabay

Höchstens 10 Prozent des Einkommens für die Krankenkassen-Prämien?

Abstimmung vom 9. Juni: Pro und Contra zur Prämien-Entlastungs-Initiative

{{alt}}

Die Debatte um die Solidarität zur 13. AHV-Rente

Ich kann beide Seiten verstehen. Ja, wenn wir dafür stimmen, müssen nicht nur die Jungen dies finanziell ausbaden. Auch ich, aktuell noch knapp 20 Jahre vor der Rente, würde die…

{{alt}}

Die Debatte um die Solidarität zur 13. AHV-Rente

Ich kann beide Seiten verstehen. Ja, wenn wir dafür stimmen, müssen nicht nur die Jungen dies finanziell ausbaden. Auch ich, aktuell noch knapp 20 Jahre vor der Rente, würde die…

{{alt}}

AHV – quo vadis?

Emotionale Beherrschung ist in der AHV-Debatte ratsam. Wenn ehemalige Bundesräte uns mitteilen, wie wir abzustimmen haben, weckt das keine guten Emotionen. Schliesslich sind wir keine Kinder, die man auf den rechten Weg führen muss. Trotzreaktionen sind aber kindisch. Das hätte wiederum ...
{{alt}}

AHV – quo vadis?

Emotionale Beherrschung ist in der AHV-Debatte ratsam. Wenn ehemalige Bundesräte uns mitteilen, wie wir abzustimmen haben, weckt das keine guten Emotionen. Schliesslich sind wir keine Kinder, die man auf den rechten Weg führen muss. Trotzreaktionen sind aber kindisch. Das hätte wiederum ...
{{alt}}

Ein Schritt in die richtige Richtung

(Offener Brief: Stellungnahme zum Schreiben von ehemaligen Bundesräten/innen betreffend dem Schutz unserer AHV – 13. AHV-Rente.) Sehr geehrte Frau Doris Leuthard, Herren Adolf Ogi und Johann N. Schneider-Ammann, ich habe ihre Argumentation gelesen und teile sie definitiv nicht. Natürlich ...
{{alt}}

Ein Schritt in die richtige Richtung

(Offener Brief: Stellungnahme zum Schreiben von ehemaligen Bundesräten/innen betreffend dem Schutz unserer AHV – 13. AHV-Rente.) Sehr geehrte Frau Doris Leuthard, Herren Adolf Ogi und Johann N. Schneider-Ammann, ich habe ihre Argumentation gelesen und teile sie definitiv nicht. Natürlich ...
{{alt}}

Die Schule und 26 Vereine brauchen das neue MZG

Ich bin Vorstandsmitglied der Frauenriege Zeiningen und Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern. Es ist mir ein grosses Anliegen, dass der Baukredit für das neue Mehrzweckgebäude angenommen und der Neubau endlich realisiert werden kann. Die alte Mehrzweckhalle ist für vieles ungeeignet ...
{{alt}}

Die Schule und 26 Vereine brauchen das neue MZG

Ich bin Vorstandsmitglied der Frauenriege Zeiningen und Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern. Es ist mir ein grosses Anliegen, dass der Baukredit für das neue Mehrzweckgebäude angenommen und der Neubau endlich realisiert werden kann. Die alte Mehrzweckhalle ist für vieles ungeeignet ...
{{alt}}

AHV Kaufkraft erhalten, für ein besseres Leben im Alter

Warum ist eine Verbesserung der AHV für Jung und Alt für die Mehrheit wichtig? Die AHV ist ein Grundpfeiler der Schweiz und entsprechend in der Bundesverfassung verankert und garantiert. Sie soll den Existenzbedarf decken. Allerdings reicht sie leider meistens nicht dafür aus um den Lebensunterhalt ...
{{alt}}

AHV Kaufkraft erhalten, für ein besseres Leben im Alter

Warum ist eine Verbesserung der AHV für Jung und Alt für die Mehrheit wichtig? Die AHV ist ein Grundpfeiler der Schweiz und entsprechend in der Bundesverfassung verankert und garantiert. Sie soll den Existenzbedarf decken. Allerdings reicht sie leider meistens nicht dafür aus um den Lebensunterhalt ...
{{alt}}

Bitte kein «Frust-Ja»

Bei der Abstimmung über eine 13. AHV-Rente gehen die Wogen über alle Parteien hinweg hoch, und wie in solchen Vorlagen üblich, gibt es eine emotionale und eine rationale Sicht. Die Emotionale ist unter anderem: «für alles hat der Staat Geld, nur für die eigenen Bürger, ...
{{alt}}

Bitte kein «Frust-Ja»

Bei der Abstimmung über eine 13. AHV-Rente gehen die Wogen über alle Parteien hinweg hoch, und wie in solchen Vorlagen üblich, gibt es eine emotionale und eine rationale Sicht. Die Emotionale ist unter anderem: «für alles hat der Staat Geld, nur für die eigenen Bürger, ...
{{alt}}

Fünf Abstimmungen

Die Aargauer Stimmberechtigten können am 9. Juni über vier eidgenössische und eine kantonale Vorlage entscheiden. Beim Bund geht es um die Volksinitiative «Maximal 10 Prozent des Einkommens für die Krankenkassenprämien», um die Volksinitiative «Für tiefere ...
{{alt}}

Fünf Abstimmungen

Die Aargauer Stimmberechtigten können am 9. Juni über vier eidgenössische und eine kantonale Vorlage entscheiden. Beim Bund geht es um die Volksinitiative «Maximal 10 Prozent des Einkommens für die Krankenkassenprämien», um die Volksinitiative «Für tiefere ...
Bei Annahme würde das Rentenalter schrittweise auf 66 Jahre erhöht werden. Foto: IStock

Höhere Lebenserwartungen: Soll länger gearbeitet werden?

Pro

Bei Annahme würde das Rentenalter schrittweise auf 66 Jahre erhöht werden. Foto: IStock

Höhere Lebenserwartungen: Soll länger gearbeitet werden?

Pro

{{alt}}

Nur ein Nein bekämpft die Altersarmut

Die Initianten der 13. AHV-Rente behaupten, dass bei Annahme der Initiative die Altersarmut bekämpft wird. Diese Aussage trifft so nicht zu. Zum einen können Pensionierte mit einer finanziellen Not bereits heute Ergänzungsleistungen beantragen. Zum anderen haben armutsbetroffene Rentnerinnen ...
{{alt}}

Nur ein Nein bekämpft die Altersarmut

Die Initianten der 13. AHV-Rente behaupten, dass bei Annahme der Initiative die Altersarmut bekämpft wird. Diese Aussage trifft so nicht zu. Zum einen können Pensionierte mit einer finanziellen Not bereits heute Ergänzungsleistungen beantragen. Zum anderen haben armutsbetroffene Rentnerinnen ...
{{alt}}

Nein zur 13. AHV-Rente und Ja zur AHV-Reform

Die Initianten der 13. AHV-Rente behaupten, dass es der AHV finanziell gut gehe und deshalb die Finanzierung einer 13. AHV-Rente kein Problem sei. So argumentieren sie, dass im AHV-Ausgleichsfonds gegen 50 Milliarden Franken sind, welche man anzapfen kann. Doch diese Aussage ist komplett falsch. Tatsache ...
{{alt}}

Nein zur 13. AHV-Rente und Ja zur AHV-Reform

Die Initianten der 13. AHV-Rente behaupten, dass es der AHV finanziell gut gehe und deshalb die Finanzierung einer 13. AHV-Rente kein Problem sei. So argumentieren sie, dass im AHV-Ausgleichsfonds gegen 50 Milliarden Franken sind, welche man anzapfen kann. Doch diese Aussage ist komplett falsch. Tatsache ...
{{alt}}

Schamlose Alt-Bundesräte und die 13. AHV

In unzähligen Haushalten ist in den letzten Tagen ein persönlich adressierter Brief von mehreren Alt-Bundesräten eingetroffen. Diese jammern darüber, dass wir uns in der Schweiz die 13. AHV nicht leisten können. Das ist eine der unglaubwürdigsten Abstimmungskampagnen der ...
{{alt}}

Schamlose Alt-Bundesräte und die 13. AHV

In unzähligen Haushalten ist in den letzten Tagen ein persönlich adressierter Brief von mehreren Alt-Bundesräten eingetroffen. Diese jammern darüber, dass wir uns in der Schweiz die 13. AHV nicht leisten können. Das ist eine der unglaubwürdigsten Abstimmungskampagnen der ...
{{alt}}

13. AHV-Rente: Was hinterlassen wir den Jungen?

Unsere Generation hat es gut. Wir durften den Aufschwung der Nachkriegszeit erleben. Die meisten von uns durften ihr gesamtes Berufsleben bei derselben Firma verbringen. Wir bekommen AHV, unsere 2. Säule wurde zu Umwandlungssätzen geäufnet, von denen man heute nur träumen kann. Wohneigentum ...
{{alt}}

13. AHV-Rente: Was hinterlassen wir den Jungen?

Unsere Generation hat es gut. Wir durften den Aufschwung der Nachkriegszeit erleben. Die meisten von uns durften ihr gesamtes Berufsleben bei derselben Firma verbringen. Wir bekommen AHV, unsere 2. Säule wurde zu Umwandlungssätzen geäufnet, von denen man heute nur träumen kann. Wohneigentum ...
{{alt}}

«Als Ehepaar si mir d Narre»

D Befürworter säge: gross isch d Altersarmuet und bi dere höche Tüürig händ das d Räntner z guet.

{{alt}}

«Als Ehepaar si mir d Narre»

D Befürworter säge: gross isch d Altersarmuet und bi dere höche Tüürig händ das d Räntner z guet.

{{alt}}

Ein Denkanstoss zu Ja oder Nein

Glauben diejenigen, die bei der 13. AHV-Rente Nein stimmen, dass sie dafür ein «Dankeschön» in irgendeiner Form vom Staat bekommen? Doch diejenigen, die Ja sagen, erhalten eine kleine finanzielle Erleichterung in der schwierigen Situation vieler RentnerInnen. Und diejenigen, die ...
{{alt}}

Ein Denkanstoss zu Ja oder Nein

Glauben diejenigen, die bei der 13. AHV-Rente Nein stimmen, dass sie dafür ein «Dankeschön» in irgendeiner Form vom Staat bekommen? Doch diejenigen, die Ja sagen, erhalten eine kleine finanzielle Erleichterung in der schwierigen Situation vieler RentnerInnen. Und diejenigen, die ...
{{alt}}

Fairness beim Generationenvertrag

Am 3. März 2024 stimmen wir über zwei Vorlagen zur Altersvorsorge ab. Zugegeben es wäre bequem und schön, wenn wir Rentner mehr AHV kriegten. Trotz gegenteiliger Beteuerungen der Initianten ist unsere AHV zwar eine tolle Errungenschaft, aber doch keine Geldmaschine. Jeder zusätzlich ...
{{alt}}

Fairness beim Generationenvertrag

Am 3. März 2024 stimmen wir über zwei Vorlagen zur Altersvorsorge ab. Zugegeben es wäre bequem und schön, wenn wir Rentner mehr AHV kriegten. Trotz gegenteiliger Beteuerungen der Initianten ist unsere AHV zwar eine tolle Errungenschaft, aber doch keine Geldmaschine. Jeder zusätzlich ...
{{alt}}

Eine gerechte Verteilung

Ich kann mir gut vorstellen, dass Sie diese nicht nötig haben. Aber es sind nicht alle so lange beim Kanton mit einem grosszügigen Lohn angestellt gewesen und sind mit einer guten Pensionskasse versorgt, eventuell auch noch mit einer grosszügigen Kaderversicherung. Haben Sie sich schon ...
{{alt}}

Eine gerechte Verteilung

Ich kann mir gut vorstellen, dass Sie diese nicht nötig haben. Aber es sind nicht alle so lange beim Kanton mit einem grosszügigen Lohn angestellt gewesen und sind mit einer guten Pensionskasse versorgt, eventuell auch noch mit einer grosszügigen Kaderversicherung. Haben Sie sich schon ...
Sozial oder nicht? Bei einer Annahme würde die maximale jährliche AHV-Altersrente für Einzelpersonen um 2450 auf 31 850 Franken und für Ehepaare um 3675 auf 47 775 Franken steigen. Foto: Pixabay

Sollen alle Pensionierten eine 13. AHV-Rente erhalten?

Am 3. März befindet das Schweizer Stimmvolk über eine 13. AHV-Rente. Die NFZ sprach mit einem Befürworter und einem Gegner.

Sozial oder nicht? Bei einer Annahme würde die maximale jährliche AHV-Altersrente für Einzelpersonen um 2450 auf 31 850 Franken und für Ehepaare um 3675 auf 47 775 Franken steigen. Foto: Pixabay

Sollen alle Pensionierten eine 13. AHV-Rente erhalten?

Am 3. März befindet das Schweizer Stimmvolk über eine 13. AHV-Rente. Die NFZ sprach mit einem Befürworter und einem Gegner.

{{alt}}

Die 13. AHV-Rente ist verkraftbar

Aus meiner Sicht als langjährigem Bundespolitiker befürworte ich die beiden Volksinitiativen zur Verbesserung wichtiger Elemente unserer Altersvorsorge. Kurz und bündig ist mein JA zur Vorlage II ausgefallen, einer moderaten Anpassung des Rentenalters an die deutlich höhere Lebenserwartung ...
{{alt}}

Die 13. AHV-Rente ist verkraftbar

Aus meiner Sicht als langjährigem Bundespolitiker befürworte ich die beiden Volksinitiativen zur Verbesserung wichtiger Elemente unserer Altersvorsorge. Kurz und bündig ist mein JA zur Vorlage II ausgefallen, einer moderaten Anpassung des Rentenalters an die deutlich höhere Lebenserwartung ...
{{alt}}

Falscher Weg

Eine 13. AHV-Rente mag verlockend klingen, ist aber der falsche Weg. Geld verteilen für diejenigen, welche es nicht brauchen ist für eine zukünftige sichere AHV absolut der falsche Weg. Wenn wir in Zukunft Geld ausgeben, dann nur für diejenigen Menschen in unserem Land, welche es ...
{{alt}}

Falscher Weg

Eine 13. AHV-Rente mag verlockend klingen, ist aber der falsche Weg. Geld verteilen für diejenigen, welche es nicht brauchen ist für eine zukünftige sichere AHV absolut der falsche Weg. Wenn wir in Zukunft Geld ausgeben, dann nur für diejenigen Menschen in unserem Land, welche es ...

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote