Meistertitel gehen ins Fricktal, Tagesbestzeit nach Basel

| Mi, 24. Aug. 2016
Im Rennen der Schüler der Jahrgänge 2004 und 2005 vermochte sich Nik Wernle, Herznach/VMC Schupfart (rechts) erst im Endspurt gegen Noelle Rüetschi, Kaisten, durchzusetzen.

Bereits zum dritten Male trugen der Velo-Club Rheinfelden und der Velo-Moto-Club Maisprach gemeinsam das Bergrennen Maisprach­-Farnsburg aus. Während das Rennen bei den Lizenzfahrern aus dem Aargau als Bergmeisterschaft galt, zählte es für die Basler zur Hobbymeisterschaft.

Von August Widmer

Die kantonsübergreifende Zusammenarbeit beschränkte sich nicht nur auf das Organisatorische, sondern auch auf das sportliche. Mit Diego Wendelspiess (Kaisten) bei den Lizenzierten und Martina Weiss (Sulz) bei den Frauen blieben beide der vergebenen Aargauer Bergmeistertitel im Fricktal. Die schnellsten Zeiten gingen jedoch sowohl bei den Männern wie bei den Frauen nach Basel. Der Gentleman-Fahrer Emanuel Müller (Basel) war wie letztes Jahr auch diesmal der Tagesschnellste und legte die 8,1 Kilometer lange Strecke um 34 Sekunden schneller zurück als Wendelspiess. Bei den Frauen schnitt Marcia Eicher (Allschwil) im Kampf um die Tagesbestzeit um 21 Sekunden besser ab als Aargauermeisterin Martina Weiss.

Der ganze Bericht ist in der Print-Ausgabe am Dienstag zu lesen.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses