Munter und fidel, die ganze Truppe. Foto: Yasmin Malard

Abstecher nach Schweden

Soft Ice, Hot Dog, Zimtschnecke – welches Kind kennt diese Esswaren aus der Ikea nicht? Der Ferienspass gewährte Kindern aus dem Fricktal einen tiefgründigeren Einblick hinter die Kulissen.

Munter und fidel, die ganze Truppe. Foto: Yasmin Malard

Abstecher nach Schweden

Soft Ice, Hot Dog, Zimtschnecke – welches Kind kennt diese Esswaren aus der Ikea nicht? Der Ferienspass gewährte Kindern aus dem Fricktal einen tiefgründigeren Einblick hinter die Kulissen.

Eine runde Sache: Blick ins Oberstufenzentrum Steinli in Möhlin. Foto: Ronny Wittenwiler

«Die meisten werden ihren Weg gehen»

Markus Kindler unterrichtet an der Sekundar- und Realschule in Möhlin. Der Klassenlehrer einer 3. Sek erzählt, wie er Jugendliche bei ihrem bevorstehenden Sprung ins Berufsleben wahrnimmt und sie unterstützt.

Eine runde Sache: Blick ins Oberstufenzentrum Steinli in Möhlin. Foto: Ronny Wittenwiler

«Die meisten werden ihren Weg gehen»

Markus Kindler unterrichtet an der Sekundar- und Realschule in Möhlin. Der Klassenlehrer einer 3. Sek erzählt, wie er Jugendliche bei ihrem bevorstehenden Sprung ins Berufsleben wahrnimmt und sie unterstützt.

Jungpolitiker diskutierten rege

Ein bisschen Politluft schnuppern, das konnten die Schülerinnen und Schüler der Bezirksschule in Rheinfelden. Jungpolitikerinnen und -politiker diskutierten an einem Podium über die Polarisierung in der Gesellschaft und die Neutralität.\r \r  \r

Jungpolitiker diskutierten rege

Ein bisschen Politluft schnuppern, das konnten die Schülerinnen und Schüler der Bezirksschule in Rheinfelden. Jungpolitikerinnen und -politiker diskutierten an einem Podium über die Polarisierung in der Gesellschaft und die Neutralität.\r \r  \r

«Es herbschtelet»

Basteln und backen im Herbst: ein paar Ideen für zuhause.\r

«Es herbschtelet»

Basteln und backen im Herbst: ein paar Ideen für zuhause.\r

Neustart für die Jugendarbeit

Vor einem Jahr musste in Mumpf der gemeindeübergreifende Jugendtreffpunkt Waikiki geschlossen werden. Jetzt übernimmt Wallbach.

Neustart für die Jugendarbeit

Vor einem Jahr musste in Mumpf der gemeindeübergreifende Jugendtreffpunkt Waikiki geschlossen werden. Jetzt übernimmt Wallbach.

Ausgezeichneter Möhliner Schreiner-Lehrling

MÖHLIN. Vergangenen Freitag fand in der Aula der Berufsschule Lenzburg die Vernissage zum diesjährigen Wettbewerb der Lernenden im Schreinergewerbe statt. Knapp 60 junge Frauen und Männer haben teilgenommen.

Ausgezeichneter Möhliner Schreiner-Lehrling

MÖHLIN. Vergangenen Freitag fand in der Aula der Berufsschule Lenzburg die Vernissage zum diesjährigen Wettbewerb der Lernenden im Schreinergewerbe statt. Knapp 60 junge Frauen und Männer haben teilgenommen.

«Schade, dass es schon wieder vorbei ist»

Letzten Samstag fand auf der Allmend in Möhlin das erste Kinder- und Jugendfest statt. Organisiert durch das Familienzentrum FAZ und die Offene Jugendarbeit Jam! erlebten zahlreiche Familien an verschiedensten Spielposten einen abwechslungsreichen Tag.\r

«Schade, dass es schon wieder vorbei ist»

Letzten Samstag fand auf der Allmend in Möhlin das erste Kinder- und Jugendfest statt. Organisiert durch das Familienzentrum FAZ und die Offene Jugendarbeit Jam! erlebten zahlreiche Familien an verschiedensten Spielposten einen abwechslungsreichen Tag.\r

Treffen unter Gleichaltrigen

Sie sind kuschelig-weich, laufen im Passgang, sind unglaublich neugierig, wiegen zwischen 100 und 150 Kilo und lassen sich doch recht einfach von Kindern führen. Die Lamas von Familie Hossli in Laufenburg sind für jeden Ferienspass zu haben.

Treffen unter Gleichaltrigen

Sie sind kuschelig-weich, laufen im Passgang, sind unglaublich neugierig, wiegen zwischen 100 und 150 Kilo und lassen sich doch recht einfach von Kindern führen. Die Lamas von Familie Hossli in Laufenburg sind für jeden Ferienspass zu haben.

Grosser Übungseinsatz für die Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Regio-Rheinfelden hat am «Tag der Jugendfeuerwehr» Einsatzübungen in verschiedenen Gemeinden durchgeführt. Die Übung war «vertraulich», der Einsatz sollte für die 12 bis 18-jährigen Jugendlichen überraschend kommen, wie bei der ...

Grosser Übungseinsatz für die Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Regio-Rheinfelden hat am «Tag der Jugendfeuerwehr» Einsatzübungen in verschiedenen Gemeinden durchgeführt. Die Übung war «vertraulich», der Einsatz sollte für die 12 bis 18-jährigen Jugendlichen überraschend kommen, wie bei der ...

In diesem Fuchsbau ist was los

Jugendtreff im Augarten feiert Jubiläum Seit 20 Jahren gibt es den Jugendraum «Fuchsbau» im Rheinfelder Augarten. Regelmässig treffen sich dort zwischen 15 und 30 Jugendliche. Am 11. Juni wird das Jubiläum gefeiert.

In diesem Fuchsbau ist was los

Jugendtreff im Augarten feiert Jubiläum Seit 20 Jahren gibt es den Jugendraum «Fuchsbau» im Rheinfelder Augarten. Regelmässig treffen sich dort zwischen 15 und 30 Jugendliche. Am 11. Juni wird das Jubiläum gefeiert.

Ein Spielplatz, bezahlt von Roger Federer

Ohne grosse Hoffnung beworben, 22 000 Franken bekommen – Oberhof profitiert aufgrund seiner hohen Sozialhilfequote von Stiftungsgeld aus der Roger Federer Foundation. Am Freitagabend wurde der naturnah umgebaute Kindergarten-Spielplatz eingeweiht.

Ein Spielplatz, bezahlt von Roger Federer

Ohne grosse Hoffnung beworben, 22 000 Franken bekommen – Oberhof profitiert aufgrund seiner hohen Sozialhilfequote von Stiftungsgeld aus der Roger Federer Foundation. Am Freitagabend wurde der naturnah umgebaute Kindergarten-Spielplatz eingeweiht.

Von Motivation und Leidenschaft geleitet

Melanie Frei und Luca Ceresola sind die neue Kantonsleitung der Pfadi Region Basel (PRB). Das Amt stellt die beiden vor neue Herausforderungen und bietet spannende Aufgaben.\r

Von Motivation und Leidenschaft geleitet

Melanie Frei und Luca Ceresola sind die neue Kantonsleitung der Pfadi Region Basel (PRB). Das Amt stellt die beiden vor neue Herausforderungen und bietet spannende Aufgaben.\r

Ostern naht

Last Minute Dekorationen zum Selbermachen\r \r Süsse Osterhasen\r \r Zutaten (Für rund 15 Stück) \r 10 g Hefe \r 100 ml Milch lauwarm \r 1 Ei \r 30 g Butter \r 1 Prise Salz \r 2 EL Zucker \r 300 g Mehl \r 1 Ei zum bestreichen\r \r So geht es: \r - Hefe in der Milch auflösen. ...

Ostern naht

Last Minute Dekorationen zum Selbermachen\r \r Süsse Osterhasen\r \r Zutaten (Für rund 15 Stück) \r 10 g Hefe \r 100 ml Milch lauwarm \r 1 Ei \r 30 g Butter \r 1 Prise Salz \r 2 EL Zucker \r 300 g Mehl \r 1 Ei zum bestreichen\r \r So geht es: \r - Hefe in der Milch auflösen. ...

«Kino für die Ohren» begeisterte das Publikum

Zwei Jahre mussten sie warten, die jungen Musikerinnen und Musiker der Jugendsinfonie Fricktal. Nun durften sie endlich wieder auftreten. Am Wochenende begeisterten sie bei zwei Konzerten in Rheinfelden und Möhlin.\r

«Kino für die Ohren» begeisterte das Publikum

Zwei Jahre mussten sie warten, die jungen Musikerinnen und Musiker der Jugendsinfonie Fricktal. Nun durften sie endlich wieder auftreten. Am Wochenende begeisterten sie bei zwei Konzerten in Rheinfelden und Möhlin.\r

Angebot «Tagesstrukturen» wird ausgebaut

Die Gemeinde Mettauertal kommt dem Bedürfnis der Eltern nach einer Betreuung ihrer Kinder auch während der Schulferienzeit nach. Weiter wird das Angebot der familienexternen Betreuung auf fünf Tage pro Woche erweitert.

Angebot «Tagesstrukturen» wird ausgebaut

Die Gemeinde Mettauertal kommt dem Bedürfnis der Eltern nach einer Betreuung ihrer Kinder auch während der Schulferienzeit nach. Weiter wird das Angebot der familienexternen Betreuung auf fünf Tage pro Woche erweitert.

«Musik machen auf hohem Niveau ist wie Spitzensport»

Valerian Alfaré ist eines der grossen Talente an der Musikschule Unteres Fricktal. Im Final des Schweizer Jugendmusikwettbewerbs 2021 gewann er mit seinem Euphonium einen 1. Preis – und zwar mit Auszeichnung, das heisst mit der maximalen Punktezahl.\r

«Musik machen auf hohem Niveau ist wie Spitzensport»

Valerian Alfaré ist eines der grossen Talente an der Musikschule Unteres Fricktal. Im Final des Schweizer Jugendmusikwettbewerbs 2021 gewann er mit seinem Euphonium einen 1. Preis – und zwar mit Auszeichnung, das heisst mit der maximalen Punktezahl.\r

Trainingsfleiss, Zusammenhalt und Wetterpech

Am Sonntagmorgen, 1. August, versammelten sich 35 Kinder und Jugendliche mit ihrem Leiterteam auf dem Parkplatz im Bustelbach in Stein, um gemeinsam ins 36. Jugilager des Turnvereins Stein aufzubrechen.\r

Trainingsfleiss, Zusammenhalt und Wetterpech

Am Sonntagmorgen, 1. August, versammelten sich 35 Kinder und Jugendliche mit ihrem Leiterteam auf dem Parkplatz im Bustelbach in Stein, um gemeinsam ins 36. Jugilager des Turnvereins Stein aufzubrechen.\r

Es brennt wieder Licht im Chalet

Als Gruppe waren die rund 15 Jugendlichen im Dorf schon unterwegs, bevor sie sich Anfang Jahr im Jugendverein Kaisten zusammenschlossen. Inzwischen haben sie das Chalet am Hang oberhalb der Kirche in Besitz genommen.

Es brennt wieder Licht im Chalet

Als Gruppe waren die rund 15 Jugendlichen im Dorf schon unterwegs, bevor sie sich Anfang Jahr im Jugendverein Kaisten zusammenschlossen. Inzwischen haben sie das Chalet am Hang oberhalb der Kirche in Besitz genommen.

{{alt}}

Grenzüberschreitend gegen Ausgrenzung

Kinder und Eltern aufgepasst: Die Band «Die Rollenden Steinchen» und die Jugendarbeit aus Möhlin (JAM) veranstalten am 17. Juli von 10 bis 17 Uhr (Grundschule Wehr und Öflingen) einen Thementag zu Mobbing und Ausgrenzung. Die Zielgruppe sind Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. ...
{{alt}}

Grenzüberschreitend gegen Ausgrenzung

Kinder und Eltern aufgepasst: Die Band «Die Rollenden Steinchen» und die Jugendarbeit aus Möhlin (JAM) veranstalten am 17. Juli von 10 bis 17 Uhr (Grundschule Wehr und Öflingen) einen Thementag zu Mobbing und Ausgrenzung. Die Zielgruppe sind Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. ...
{{alt}}

Ein Lern- und Verweilort für die Jugend im Fricktal

Das Votum an der Gemeindeversammlung war klar: Rheinfelden will das Gymnasium. Bleibt zu fragen, ob sich dahinter nur egoistische Gründe verbergen oder ob unsere Stadt bereit ist, in die Jugend des Fricktals zu investieren und auf diese Weise auch ihre Funktion als Zentrumsgemeinde wahrzunehme ...
{{alt}}

Ein Lern- und Verweilort für die Jugend im Fricktal

Das Votum an der Gemeindeversammlung war klar: Rheinfelden will das Gymnasium. Bleibt zu fragen, ob sich dahinter nur egoistische Gründe verbergen oder ob unsere Stadt bereit ist, in die Jugend des Fricktals zu investieren und auf diese Weise auch ihre Funktion als Zentrumsgemeinde wahrzunehme ...

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote