Gefährlicher Unfug in Stein: Deckel bei Strasseneinlaufschächten entfernt

| Di, 03. Mär. 2020

Der Steiner Gemeinderat musste leider von einer sowohl gefährlichen wie auch perfiden Form von Unfug Kenntnis nehmen. Gleich drei Schachtdeckel wurden von einer unbekannten Täterschaft entfernt.

In der Nacht vom Samstag, 22. Februar, auf Sonntag, 23. Februar, wurden im Bereich Friedhofweg/Gartenstrasse in Stein, bei insgesamt drei Strasseneinlaufschächten, die Schachtdeckel entfernt. Die Täterschaft hat dadurch auf den betreffenden Strassen mutwillig eine lebensgefährliche Situation für Fussgänger und Velofahrer in Kauf genommen. Strasseneinlaufschächte sind oft mehrere Meter tief, was man aufgrund des stehenden Wassers darin von oben nicht sehen kann. Auch schon bei einer geringen Tiefe können folgenschwere Unfälle passieren.

Dank der Aufmerksamkeit eines Anwohners wurden die offenen Einlaufschächte frühzeitig bemerkt und konnten wieder verschlossen werden, ohne dass jemand zu Schaden gekommen ist. Die Täterschaft ist unbekannt. Es wurde eine Strafanzeige erstattet. Die Bevölkerung wird gebeten, beim Beobachten oder Feststellen eines Vandalenaktes unverzüglich die Polizei über die Telefonnummer 117 zu benachrichtigen. (mgt)

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Aargau: 132 Personen in Quarantäne wegen Barbesuch

Die Viva Bar & Lounge in Baden wird auf Anordnung der Kantonsärztin geschlossen. Dies nachdem der Betreiber nach einem Barbesuch einer infizierten Person keine Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher vorlegen konnte. Insgesamt sind infolge des Bar- und Clubbesuchs 132 Personen in  Quarantäne.