Der Wallbacher Silvio Keller ist zweifacher Schweizermeister

| Sa, 29. Apr. 2017

Im Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil fanden die 44. Tischtennis-Schweizermeisterschaften statt. Grosser Abräumer war der 34-jährige Fricktaler Silvio Keller. Gleich zwei Goldmedaillen durfte er seinem Palmares hinzufügen.

Von Daniela Leimgruber

Die Vorzeichen zur Teilnahme an den Schweizermeisterschaften standen für den Fricktaler Rollstuhl-Tischtennisspieler Silvio Keller nicht gut. Nach einem Bruch des Hüftkopfes konnte er erst zwei Wochen vor den Meisterschaften wieder mit dem Training beginnen. Zudem wurde seine Kategorie «Tetra» (siehe Kasten) mangels Teilnehmer in die Kategorie «Para» integriert. Dies bedeutete, dass der Tetraplegiker Silvio Keller gegen Personen antreten musste, welche weniger einschränkende Behinderungen haben, als er selber. Doch der Fricktaler, welcher seit einem Badeunfall vor 15 Jahren von der Brust abwärts und teilweise an den Armen und Fingern gelähmt ist, liess sich nicht unterkriegen und zeigte schliesslich allen, welch grosser Wille in ihm steckt. Sowohl im Einzel, wie auch im Doppel, zusammen mit Thomas Rosenast, gewann er den Schweizermeistertitel.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der abonnierten Digital- oder Printausgabe vom Freitag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending