Zeit schenken und füreinander da sein

Fr, 12. Nov. 2021
«Wenn man anderen etwas Gutes tut und für sie da ist, bekommt man selbst viel zurück», sagt Gabriela Schumacher. Foto: Valentin Zumsteg

Gerade in der bevorstehenden Adventszeit fühlen sich viele Menschen einsam. Gabriela Schumacher aus Rheinfelden möchte etwas dagegen tun. Sie will Leuten Zeit schenken für ein Gespräch, einen Spaziergang oder ein Essen. Und sie sucht weitere Freiwillige, die für andere da sein wollen.

Valentin Zumsteg

Für manche Menschen ist der Advent die schönste Zeit des Jahres, für andere eher ein Albtraum, weil sie dann ihr Alleinsein besonders stark spüren. «Ich habe den Eindruck, dass Corona die Einsamkeit vieler Menschen noch verstärkt hat. Vielleicht sollten wir deshalb jetzt noch mehr zusammenhalten und erst recht unsere soziale Ader pflegen», sagt Gabriela Schumacher. Die 43-jährige Rheinfelderin ist selbständige Coiffeuse und daneben Betreuerin in einem Alterszentrum in Basel. Besonders in ihrer zweiten Tätigkeit wird sie immer wieder mit der Einsamkeit vieler älterer Menschen konfrontiert.

«Gerade in der Adventszeit vereinsamen viele Menschen»
«Es macht mich traurig, wenn ich sehe, wie ältere, aber auch kranke Menschen allein sind und darunter leiden. Gerade in der Adventszeit vereinsamen viele ältere Leute zu Hause oder im Altersheim.» Aus diesem Grund will sie in der diesjährigen Weihnachtszeit das Projekt «Zeit schenken» starten. Die Idee ist so einfach wie überzeugend: Wer sich einsam fühlt, kann sich bei Gabriela Schumacher völlig unverbindlich melden. «Ich nehme mir Zeit, um Menschen in die Kirche zu begleiten, mit ihnen spazieren zu gehen, etwas zu essen oder ein Gesellschaftsspiel zu spielen. Ich bin aber auch da, um einfach zu reden.» Sie hofft, dass einsame Menschen sich trauen, von diesem kostenlosen Angebot Gebrauch zu machen.

Zeit schenken
Auf der anderen Seite würde sie sich freuen, wenn andere Menschen, die Zeit haben und sich ehrenamtlich engagieren wollen, sie bei diesem Projekt unterstützen und ebenfalls Leute besuchen oder für ein Gespräch zur Verfügung stehen. «Wenn man anderen etwas Gutes tut und für sie da ist, bekommt man selbst viel zurück.» Als alleinerziehende Mutter könne sie gut nachvollziehen, wenn sich Menschen einsam und allein gelassen fühlten. Wenn sie mit ihrer Aktion nur einigen Leuten ein paar schöne Stunden bereiten kann, dann hat es sich für sie bereits gelohnt.

«Zeit schenken»: Wer das kostenlose Angebot in Anspruch nehmen möchte oder sich als Freiwilliger zur Verfügung stellen will, kann sich bei Gabriela Schumacher melden: Telefon 076 567 84 33 (idealerweise zwischen 14 und 18 Uhr).

 

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses