«Ich bin glücklich, all diese Identitäten in mir zu haben»

Mi, 06. Okt. 2021

Rheinfelder spielt in der Schweizer Beachsoccer-Nati

Kevin Wandji Tchatat ist ein Mann, der gerne vorne dabei ist. Kürzlich gewann er mit der Schweizer Beachsoccer-Nationalmannschaft eine Bronzemedaille am FIFA-Weltcupturnier in Moskau. Auch beruflich ist er in der Offensive. Der 26-Jährige leitet und entwickelt das digitale Online-Marketing bei einer jungen Dienstleistungsfirma.

Edi Strub

Schon der Name Kevin Wandji Tchatat macht klar, dass die Vorfahren nicht aus der Schweiz stammen. Den Namen Tchatat* hat er von seinem kamerunischen Grossvater geerbt, Wandji* von seinem Grossonkel. Sein Vater war als Vierzehnjäh r iger aus Kameru n nach Frankreich ausgewandert und kam dann 1991 in die Schweiz. Seine Mutter stammt aus Italien. Zuhause bei Tchatats in Frenkendorf wurde Französisch und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses