Solsberg-Festival: Programmänderungen

Mi, 26. Mai. 2021

Die Organisatoren freuen sich sehr, dass das 16. Solsberg Festival in fast gewohntem Rahmen durchgeführt werden kann. Nach den neuesten Beschlüssen des Bundesrats vom 12. Mai wurde entschieden, alle Konzerte wie geplant mit der entsprechenden Publikumsgrösse (50 Personen bis zum 30. Mai und 100 Personen ab dem 31. Mai) durchzuführen. Alle Ticketkäufer wurden bereits über das Vorgehen und die Gültigkeit ihrer Karten informiert. In jedem Fall profitieren alle von den kostenlosen Live-Streams über den YouTube-Kanal vom Solsberg Festival.

Programmänderungen
Die momentane Situation bedeutet nicht nur, auf die aktuelle epidemiologische Lage und die damit verbundenen Massnahmen, sondern auch auf Absagen auftretender Künstlerinnen und Künstler flexibel zu reagieren. Dies hat einige Programmänderungen zur Folge: Leider muss Lawrence Power auf eine Teilnahme verzichten, Nils Mönkemeyer konnte als Ersatz gewonnen werden. Die Neuerungen haben eine Programmänderung als Konsequenz. Neu steht anstelle des Quintetts von Beethoven das Trio in c-Moll für Violine, Viola und Violoncello, op. 9,3 auf dem Programm. Auch das Programm 4 findet mit einem leicht geänderten Programm statt. Neu widmen sich Kristian Bezuidenhout und Sol Gabetta Sonaten von Beethoven und Mozart.

Leider müssen das Ensembles Voces8 und das Hagen Quartett auf eine Teilnahme verzichten. In kurzer Zeit konnten die Organisatoren interessante Ersatzprogramme entwickeln, unter anderem mit der aussergewöhnlichen Geigerin Isabelle Faust. Gemeinsam mit Kristian Bezuidenhout und Sol Gabetta gestaltet sie die Konzerte am 5. und 6. Juni, welche neu doppelt geführt werden. Es sind noch wenige Karten für die neu aufgesetzten Konzerte erhältlich. www.solsberg.ch (mgt)

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses