Regula Bachmann aus Magden wird Ehrenmitglied des WWF Aargau auf Lebenszeit

| Sa, 08. Mai. 2021

Das Präsidium des WWF Aargau bilden neu Markus Käch, Ing. ETH, Eggenwil, bisher Vizepräsident, und Jonas Fricker, Baden, Umweltwissenschaftler ETH und Grossrat. Sie übernehmen diese Aufgabe von der bisherigen Präsidentin Regula Bachmann-Steiner, Magden.

Das Präsidium des WWF Aargau bilden neu Markus Käch, Ing. ETH, Eggenwil, bisher Vizepräsident, und Jonas Fricker, Baden, Umweltwissenschaftler ETH und Grossrat. Sie übernehmen diese Aufgabe von Regula Bachmann-Steiner, Magden, die während zwölf Jahren den Vorstand engagiert führte und weiterhin im Vorstand mitarbeitet. Neu in den Vorstand gewählt wurden an der heutigen Mitgliederversammlung Tina Portmann, Solothurn, und Eddy Schambron, Aarau. Im Vorstand arbeiten die Bisherigen Jacqueline Bedo, Bremgarten, Isabelle Panchaud, Aarau, Monika Schernig Mràz, Himmelried, Oliver Hippele, Boniswil, und Franco Hochstrasser, Baden, weiter. Die Geschäftsstelle in Aarau wird von Tonja Zürcher geführt, Mitarbeiterin ist Simone Fedeli.

Regula Bachmann-Steiner hat während zwölf Jahren als WWF Aargau-Präsidentin und ehemalige Grossrätin viel für die Umwelt bewirkt. Sie trug wesentlich dazu bei, dass die Energiewende Aargau Fuss gefasst hat und zahlreiche bisher hart verbaute Flussufer revitalisiert werden konnten. Der WWF Aargau dank ihr von Herzen für ihr aussergewöhnliches Engagement und freut sich, dass sie ihr umfangreiches Wissen und Können weiterhin im Vorstand zur Verfügung stellt. Regula Bachmann- Steiner wurde einstimmig zum Ehrenmitglied des WWF Aargau auf Lebenszeit gewählt.

Der WWF Aargau ist mit seinen 21 000 Mitgliedern fest im Kanton verankert. Er setzen sie sich für die Erhaltung der biologischen Vielfalt, für den Klima- und Gewässerschutz, für eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen und für die Eindämmung von Umweltverschmutzung und schädlichem Konsumverhalten ein. Die Mitglieder des Vorstands und die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle setzen Schwerpunkte für die lokale Arbeit des WWF. Freiwillige Mitarbeiter*innen und Engagierte unterstützen die wichtige Arbeit. (mgt)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses