Flurnamen und ihre Deutung

Mi, 14. Apr. 2021

Ergänzung zu den Beiträgen von Beatrice Hofmann

Der kürzlich gegründete Verein «Aargauer Namenbuch» hat sich zum Ziel gesetzt «erstmals die Aargauer Flurnamen gemeinsam in Einbezug mit der Bevölkerung zu erheben und der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen». Die Projektleiterin meint auf der Flurnamen-Landkarte sei der Aargau ein weisser Fleck. Stimmt das, und was ist bisher geschehen?

Werner Rothweiler

Befasst man sich mit der Fricktaler Geschichte der Flurnamenkunde, so wird diese Aussage relativiert. Schon der Sprachwissenschaftler und Volkskundler Jakob Grimm1 (1785-1863) erkannte die Wichtigkeit der Flurnamen und meinte 1838 dazu: «Alle Orts-, Gewässer- und Flurnamen sind in ihrem Ursprung sinnvoll und bedeutsam. Wenn etwas benannt wird, muss ein Grund dazu da sein, warum es…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses