Game Over statt Overtime

Di, 19. Jan. 2021

Die jüngste Corona-Welle hat die regionale Hockey-Meisterschaft unter sich begraben. Der Sportchef beim EHC Rheinfelden hat wenig zu tun. Das wird sich bald ändern.

Ronny Wittenwiler

Für Roman Huber war es am Ende keine Überraschung mehr. Nachdem die regionale Eishockeymeisterschaft Ende Oktober zuerst unterbrochen worden war, kam kurz vor Weihnachten das definitive Aus. Die zuständigen Gremien der sogenannten Regio League hatten entschieden, die Meisterschaften im Senioren- und Amateurbereich ab der zweiten Liga definitiv abzubrechen. Mit diesem Szenario habe sich der Vorstand bereits im Vorfeld beschäftigt, sagt Huber, der eben erst auf diese Saison hin beim EHC Rheinfelden von Hansueli Tischhauser das Amt als Sportchef übernommen hatte. «Ehrlich gesagt war ich zu Beginn nicht einmal…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Finanziell sieht es nicht gut aus»

Voller Hoffnung und Pläne hatten die neuen Eigentümer das «Fischergut» in Rheinsulz übernommen. Das war kurz vor Ausbruch der Pandemie. Jetzt steht Michael Huber und Yvonne Rieben das Wasser bis zum Hals. Aus dem Traum könnte ein Alptraum werden.