«Man lernt für sich selbst»

Do, 07. Jan. 2021

Braucht das Schweizer Bildungswesen eine Reform?

Der Rheinfelder Georg B. Weibel ist Gründer einer der grössten Schweizer Privatschul-Gruppen, der «Ipso Bildung». Er plädiert im Interview für mehr Wettbewerb im Bildungswesen.

Valentin Zumsteg

NFZ: Was war für Sie das prägendste Erlebnis im Jahr 2020?
Georg B. Weibel:
Damit nicht immer Corona das Thema ist, möchte ich den Umzug unserer «Ipso International School Rheinfelden» von der Zürcherstrasse ins neue Gebäude an der Bahnhofstrasse erwähnen. Das war für mich ein entscheidender Moment und ein Erfolg.

Was bedeutet Ihnen diese «International School» an Ihrem Wohnort Rheinfelden?
Als wir vor acht Jahren entschieden haben, in Rheinfelden eine «International School» zu gründen, war das etwas Besonderes, da wir bisher in diesem Bereich nicht…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses