Referendumsabstimmung Testplanung in Möhlin vom 29. November

Do, 19. Nov. 2020

Mit Staunen betrachte ich den Flyer des Referendumskomitees und lese «Es geht um den Mittelschulstandort – nicht um eine Wohnüberbauung» und ebenso ist zu lesen «es geht kein Kulturland verloren» Meine Verwunderung wird noch grösser.

Ich frage mich: weshalb denn der ganze Aufwand mit einer Veranstaltung am 21. Oktober 2019 mit Einbezug eines Planungsbüros aus Zürich und den beiden Workshops wo uns aufgezeigt wurde, wie das Gebiet gestaltet werden kann mit Mittelschule, Kindergarten, vier- bis fünfstöckigen Wohnblöcken, Gewerbe etc. 2000 Personen sollen dort wohnen, wurde uns verkündet.

Ebenso frage ich mich, weshalb wir an der Gemeindeversammlung am 3. September nicht abstimmen konnten zu einem Traktandum «nur Mittelschule?» Ich denke, niemand hat etwas gegen eine Mittelschule und eine…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses