Knappes Nein zum Energiegesetz

| So, 27. Sep. 2020

Die kantonale Vorlage zum Energiegesetz wurde vom Aargauer Stimmvolk abgelehnt.

Bis zum Schluss spannend blieb es am Abstimmungssonntag beim Energiegesetz. Knapp fiel schlussendlich das Resultat aus. Mit 50,9 Prozent Nein-Stimmen wird das Energiegesetz knapp abgelehnt.

Auf eidgenössischer Ebene stimmte der Kanton Aargau:

Ja zum Vaterschaftsurlaub (53,3 Prozent)

Ja zur Beschaffung neuer Kampfflugzeuge (56,9 Prozent)

Nein zur Begrenzungsinitiative (57,6 Prozent),

Nein zum Jagdgesetz (52,4 Prozent) 

Nein zum Kinderabzug (68,3 Prozent)

 

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Aargau erhält im Mai 300 000 Impfdosen»

Bei seinem Augenschein in Laufenburg lobte Regierungsrat Jean-Pierre Gallati die gute Infrastruktur und die geregelten Abläufe im Impfzentrum. Noch fehlt es an genügend Impfstoff. Laut Jean-Pierre Gallati können die Kapazitäten in den Impfzentren ab Mai hochgefahren werden.