A Cappella-Chor gastiert in Rheinfelden

Di, 15. Sep. 2020

Am Freitag, 25. September, tritt der A Capella-Chor Zürich in der Stadtkirche St. Martin in Rheinfelden auf. Beginn des Konzerts ist um 19.15 Uhr. Das Programm steht unter dem Titel «Schütz & Schein». Mit Motetten von Heinrich Schütz (1585-1672) und Johann Hermann Schein (1586-1630) befasst sich der A Cappella-Chor Zürich mit zwei der hervorragendsten Vertretern des Frühbarocks. Es ist eine Zeit des Umbruchs: Die göttliche Ordnung und Harmonie, wie sie in der Renaissance noch ganz selbstverständlich gegeben war, wird hinterfragt: Der einzelne Mensch ist nicht mehr Teil eines grösseren Ganzen, sondern wird als Individuum wahrgenommen, mit all seinen Emotionen, Stärken und Schwächen. Es gibt kein Versprechen mehr auf das Leben nach dem Tod, sondern nur noch die Hoffnung darauf. Verzweiflung und Zuversicht wechseln sich ab. Diese zwei Welten berühren sich, sowohl textlich als auch musikalisch. An der Bruchstelle zweier Epochen stehend, fasziniert diese Musik gerade in der heutigen Zeit. «In dieser besonderen Zeit scheint es uns wichtig, besondere Orte mit inspirierender Musik zum Klingen zu bringen. Es ist uns ein Anliegen, diese Konzerte trotz finanziellem Risiko mit freiem Eintritt und einer Kollekte zu veranstalten», heisst es in einer Medienmitteilung des Chor. Aufgrund der aktuellen Abstandsregeln ist die erlaubte Besucherzahl in den Kirchen beschränkt. Interessierte sollen ihre Plätze online reservieren. (mgt)

www.a-cappella-chor.ch

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses