«So viel Dankbarkeit für so wenig»

Mi, 02. Sep. 2020

Ein Wegenstetter Engel ohne Flügel: Sonja Wunderlin

Sie wollte den älteren Menschen im Dorf das Leben während des Lockdowns ein bisschen leichter machen. Sonja Wunderlin hat niemals mit einer so grossen Dankbarkeit und Resonanz gerechnet. Sogar die Nomination für Wegenstetten zum «Schweizer Dorf des Jahres» hat sich aus der Aktion ergeben.

Janine Tschopp

Sonja Wunderlin war während des Lockdowns im Volg und hörte, wie die Verkäuferin zu einem älteren Herrn sagte. «Zu Ihrem eigenen Schutz sollten Sie nicht selber einkaufen gehen. Bleiben Sie lieber zu Hause.» Dann sah Sonja Wunderlin, wie dem Mann Tränen in die Augen schossen. Die Wegenstetterin hinterliess ihre Handy-Nummer im Volg und stellte sich zur Verfügung, die Einkäufe für die älteren Menschen im Dorf zu übernehmen. Ihr Angebot…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses