Corona-Isolierstation wird verlängert

Do, 27. Aug. 2020

Ab morgen Freitag liegt auf der Gemeindekanzlei Frick das Baugesuch des Kantons Aargau betreffend Umnutzung des ehemaligen Werkhof A3 in Frick zu einer Isolierund Quarantänestation im Asylbereich während der Corona-Krise auf. Gemeindeschreiber Michael Widmer erklärt, dass bei der im Februar/März dieses Jahres bereits erfolgten Umnutzung keine Zeit für ein entsprechendes Gesuch war. Das wird nun nachgeholt. Die erste Bewilligung wurde durch das Notfallrecht geregelt. So lange die Corona-Krise andauert, muss auch die Isolier- und Quarantänestation im Werkhof A3 verfügbar sein. (sh)

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses