Brand hinter dem Bahnhof Frick

| So, 26. Jan. 2020

Am Sonntag gegen 16.30 Uhr kam es in einem Schopf auf der Rückseite des Bahnhofs Frick zu einem weitherum sichtbaren Brand mit starker Rauchentwicklung und zwei Explosionen.

Ein Passant hatte die Rauchentwicklung bemerkt und in der Folge dann auch die Zugreisenden, die sich gerade am Bahnhof in Frick befanden. Wegen der Nähe zu den Fahrleitungen wurde neben Feuerwehr und Polizei auch die SBB alarmiert, eigreifen mussten die SBB-Verantwortlichen vor Ort dann aber nicht. Der Bahnbetrieb wurde durch den Brand nicht tangiert. Die Stützpunkt Feuerwehr Frick unter der Leitung von Kommandant Andreas Fahrni hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Bis am frühen Abend war noch unklar, wem der Schopf gehörte und was alles neben Pneu, Velo und Gerümpel darin gelagert wurde. Auch die genauen Umstände, die zu den zwei Explosionen führten, werden noch abgeklärt. Um ein erneutes Aufflammen der Glut zu verhindern, wurden am Schopf die Ziegel vom Dach geholt. Die Brandermittlung wird die Frage nach der Brandursache klären. (sir)

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses