Zauberhafte Einstimmung in die Weihnachtszeit

Do, 25. Nov. 2021

«Wir möchten die Laufenburger Altstadt im Advent beleben», sagt Andrea Baumann, Leiterin Tourist-Info. Trotz abgesagtem Weihnachtsmarkt wird nun an allen vier Adventswochenenden etwas geboten.

Susanne Hörth

Bereits zum zweiten Mal in Folge fällt der Weihnachtsmarkt in den jeweils märchenhaft dekorierten Laufenburger Altstädten der Pandemie zum Opfer. Auf das stimmige Weihnachtsdorf muss aber dennoch nicht verzichtet werden. Dank der Initiative und dem Ideenreichtum von Andrea Baumann, Leiterin von Tourist-Info Laufenburg und ihrer Mitarbeiterin Franziska Winter ist trotz Absage des Marktes die Adventszeit in der Altstadt spür- und erlebbar. Einfach in einem etwas anderen Rahmen.

Einladung in die Altstadt
An der kürzlich erfolgten Sitzung mit dem Laufenburger Deko-Team drehten sich Andrea Baumanns Gedanken um die grosse Arbeit der Teammitglieder. Denn auch ohne Markt sorgen sie dafür, dass während der Adventszeit die Altstadt in ein märchenhaftes Licht getaucht wird. Beleuchtung und Deko sollte doch einem grösseren Publikum zugänglich gemacht werden, sagte sich Andrea Baumann. Die Tourismusbüro-Leiterin liess es nicht bei den Überlegungen, sondern setzte sich gleich hin und entwarf ein Konzept. Gastrobetriebe wie auch Geschäfte und Galerien in der Altstadt wurden kontaktiert «Franziska Winter ging bei allen persönlich vorbei», wirft Baumann hier ein. Es ging darum, mit einem «Adventszauber» in die märchenhaft geschmückte Altstadt einzuladen und dabei verschiedene Aktivitäten anzubieten. «Wir möchten die Altstadt während der Adventszeit beleben.» Dass dieser Wunsch vielseitig getragen wird, spürten Andrea Baumann und Franziska Winter auch bei den Gesprächen, welche sie mit den Bewohnern der Altstadt, den dortigen Geschäften und Gastrobetrieben führten. «Es waren sofort alle mit dabei», sind die beiden voller Freude.

Die Vorweihnachtsstimmung mitprägen wollen ebenfalls die Vereine. «Sogar die Schule hat sich bei uns gemeldet», ist Andrea Baumann sichtlich berührt. Vom Konzept des «Adventszauber» konnte sie auch den Stadtrat begeistern. Und so findet nun jeweils am Freitagabend vor jedem Adventswochenende – erstmals an diesem Wochenende – von 17.30 bis 21 Uhr der «Adventszauber» statt, an dem diverse Geschäfte geöffnet sind. Ein Rahmenprogramm mit musikalischen Darbietungen gehört ebenfalls dazu. Einige Geschäfte werden zudem am Sonntag geöffnet sein. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch die stimmig dekorierte und beleuchtete Altstadt laden auch die Restaurationsbetriebe ein. Zudem werden auf öffentlichen Plätzen verschiedene kulinarische Angebote, etwa Raclette, Hotdogs, Schoggi-Glühwein, Guetzli und vieles mehr angeboten. «Es findet alles draussen statt. Und in den Restaurants gelten die 3G-Regeln», geht Andrea Baumann auf die Pandemie-Situation ein.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses