Steuerfuss wird bei 16 Prozent belassen

Do, 25. Nov. 2021

An der Rechnungs- und Budgetversammlung der Röm.-kath. Kirchgemeinde Stein vom letzten Mittwoch wurde mit Massimo Ninfa ein neues Mitglied als Ersatz für Andrea Brizar in die Kirchenpflege gewählt. Die Erfolgsrechnung 2020 schloss mit einem Ertragsüberschuss von 14600 Franken ab. Der Steuerertrag stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3,17 Prozent. Der Vorschlag der Kirchenpflege und Finanzkommission, den Steuerfuss bei 16 Prozent zu belassen, wurde genehmigt. Im Finanzplan sind die mutmasslichen Kosten für die Abklärung einer Sanierung und energetischen Optimierung des Pfarreizentrums und des Pfarrhauses enthalten. Christina und Berthold Kessler vom Seelsorge-Team blickten im Rahmen einer Fotopräsentation auf die Ereignisse und Veranstaltungen in der Pfarrei im vergangenen Jahr zurück.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses