Geschichten braucht der Mensch

Do, 14. Okt. 2021

Kaspar Lüscher und seine Tochter Mia Lüscher stehen erstmals zusammen auf der Bühne

In «Kaninchenjagd oder wenn Dobrowski kommt» spielt Kaspar Lüscher einen älteren Mann und Mia Lüscher eine junge Frau, die sich zufällig begegnen. Aus der Einsamkeit heraus entsteht ein Gespräch mit überraschenden Wendungen.

Susanne Hörth

Am 29. Oktober findet im Fricker Kornhauskeller die Premiere von «Kaninchenjagd oder wenn Dobrowski kommt» statt. Geschrieben wurde das Theaterstück vom Gipf-Oberfricker Kaspar Lüscher. Er spielt auch die Hauptrolle. Genauer eine, der beiden Hauptrollen. Die andere in dieser Zweipersoneninszenierung übernimmt seine Tochter Mia Lüscher. Die junge Frau ist wie ihr Vater ausgebildete Schauspielerin. «Es ist unser erster gemeinsamer Bühnenauftritt», so die 27-jährige Mia…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses