US Open: Jérôme Kym scheitert erst im Halbfinale

Di, 14. Sep. 2021

Da hat nicht viel hat gefehlt: Der Möhliner Tennisspieler Jérôme Kym (18) ist am Juniorenturnier an den US Open erst im Halbfinale gestoppt worden. Kym verlor gegen den Spanier Daniel Rincon nach einem regelrechten Krimi in drei Sätzen mit 6:3; 6:7; 4:6. Kym zeigte sich nach dem Match enttäuscht und ging mit sich und seiner Spielweise in den entscheidenden Momenten hart ins Gericht. Nichtsdestotrotz: Nach dem sensationellen Vorstoss ins Viertelfinale am Juniorenturnier in Wimbledon setzte Kym mit dem Halbfinale an den US Open bereits am nächsten Grand Slam Turnier noch einen drauf. (rw)

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses