Noëlle Rüetschi in den Top Ten

Di, 21. Sep. 2021

Auf einem anspruchsvollen Rundkurs in der Umgebung von Trento in Norditalien fanden die Europameisterschaften auf der Strasse statt. 90 Juniorinnen gingen an den Start und nur 32 Fahrerinnen beendeten das Rennen. Der 13,7 Kilometer lange Rundkurs selektionierte erbarmungslos. Im Finale konnte sich ein Duo und ein Trio leicht absetzen. Um Platz sechs sprintete eine erste Verfolgergruppe mit den beiden Schweizerinnen Noëlle Rüetschi (Gipf-Oberfrick) und Fiona Zimmermann (Walchwil). Rüetschi wurde siebte und Zimmermann zehnte. In einer Woche folgt nun die Weltmeisterschaft in Flandern/ Belgien. In Belgien werden zwei Fricktalerinnen am Start sein, neben der Gipf-Oberfrickerin Noëlle Rüetschi auch ihre Teamkollegin Lea Huber aus Sulz. (mgt)

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Badisch-Rheinfelden muss in den sauren Apfel beissen

Ungeplante Kosten von 1,8 Millionen Euro für «fremde» Strassenbrücke: Weil die Strassenbrücke über die Basler Strasse für den innerstädtischen Verkehr unverzichtbar ist, muss die Stadt Badisch-Rheinfelden trotz rigidem Sparkurs tief in den Säckel greifen.