Fragen zur integrativen Schulform

Do, 23. Sep. 2021

Im Kanton Aarau werden Kinder und Jugendliche mit Lernschwierigkeiten von ausgebildeten Heilpädagoginnen und Heilpädagogen entweder in Kleinklassen oder in enger Zusammenarbeit mit der Klassenlehrperson in den Regelklassen gefördert. Die Aargauer Schulen können die Schulungsform und deren Ausgestaltung selber wählen. Mehrheitlich wird eine integrative Umsetzung bevorzugt. Laut Regierungsrat bewährt sich das Aargauer Modell mit heilpädagogischer Unterstützung oder wahlweise mit Regelklassen, Kleinklassen oder Sonderschulen. Die SVP-Fraktion mit der Sprecherin Kathrin Hasler aus Hellikon hat nun im Grossen Rat einen Vorstoss eingereicht. Der Regierungsrat wird eingeladen, Fragen zur Schulung von Kindern mit Lernschwierigkeiten zu beantworten. Die Interpellanten sehen wenig Vorteile in der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Badisch-Rheinfelden muss in den sauren Apfel beissen

Ungeplante Kosten von 1,8 Millionen Euro für «fremde» Strassenbrücke: Weil die Strassenbrücke über die Basler Strasse für den innerstädtischen Verkehr unverzichtbar ist, muss die Stadt Badisch-Rheinfelden trotz rigidem Sparkurs tief in den Säckel greifen.