Flohmarkt als Magnet im Städtchen

Di, 14. Sep. 2021

Rund 140 Stände

Trotz Corona konnte am Samstag zum zweiten Mal in diesem Jahr der Rheinfelder Flohmarkt durchgeführt werden. Rund 140 Stände verteilten sich in der Brodlaube, auf dem Obertorplatz, im Rumpel und auf dem Zähringerplatz. «Diesmal sind auch sehr viele neue Leute dabei», sagte Claudio Meier, der den Markt gemeinsam mit seiner Schwester Ines Lehmann durchführt.

Bei grösstenteils trockenem Wetter lockte der Anlass sehr viel Publikum aus Rheinfelden und der Region an. Das sorgte für belebte Gassen und Restaurant-Terrassen. Ursprünglich hatten Meier und Lehmann vorgehabt, den Markt nicht mehr im Städtchen, sondern neu zwischen Schifflände und Kurbrunnen durchzuführen. Der Grund: In der Altstadt gibt es immer mal wieder Ärger mit Anwohnern und ansässigen Geschäften. Die Stadt…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses