«Welch ein Genuss, endlich wieder vor Publikum zu singen»

Do, 23. Sep. 2021
Die Freaktal Singers begeisterten in Brugg. Foto: zVg

Eine schwierige Zeit liegt hinter den schweizerischen Laienchören. Ab Ende Oktober 2020 war es ihnen coronabedingt verboten, zusammen zu proben oder vor Publikum zu singen. Lange sieben Monate war es somit auch den gesangsbegeisterten Freaktal Singers nicht mehr möglich, als Gesamtchor zu singen. Erst ab Juni 2021 durften die Proben für den gesamten Chor wieder aufgenommen werden. Und so bereiteten sich die Freaks intensiv auf das ursprünglich schon im Oktober 2020 geplante Aargauer Chorfestival in Brugg vor.

Am Samstag, 11. September, war es so weit; die Stadt Brugg empfing eine Vielzahl von kantonalen und ausserkantonalen Chören, denen allen eines gemeinsam war: die Freude darüber, endlich wieder vor Publikum singen zu dürfen. Sonniges Spätsommerwetter belohnte die Organisatoren für die exzellente, lange und sehr ungewisse Vorbereitungszeit. Auf den in der Stadt verteilten Openair-Singinseln konnten die Chöre die Vielfalt ihrer Repertoires zeigen und das Publikum für den Chorgesang begeistern. Konzerte in den Kirchen Bruggs rundeten das Nachmittagsprogramm ab. Die Freaktal Singers vermochten mit bekannten Songs wie Hit the Road Jack, L.O.V.E., My Way, Something Stupid, Yesterday oder Caravan of Love, die anwesenden Zuhörer in ihren Bann zu ziehen.

Bereits zuvor war den Freaktal Singers die Ehre zuteilgeworden, unter der Leitung ihres engagierten und bewährten Chorleiters, Arthur Buck, von Montag bis Donnerstag einen 4-Tages-Abendworkshop zu gestalten. Zusammen mit dem genialen Jazzpianisten Bob Barton wurden die Teilnehmenden in die Welt von Jazz, Swing, Pop, Rock’n’Roll und jazzigem Gospel eingeführt. Die Begeisterung der Teilnehmenden über das abwechslungsreiche und interessante Programm war deutlich spürbar.

Höhepunkt des Chorfestivals bildete schliesslich die 1. Aargauer Chornacht im Campussaal. Hochkarätige Chöre aus der ganzen Schweiz bezauberten das zahlreich erschienene Publikum. Den Abschluss des gelungenen und erfolgreichen Festivals bildeten die Freaktal Singers zusammen mit den Teilnehmenden des Workshops. Unter Einbezug des Publikums verstand es Arthur Buck hervorragend, einen Einblick in den Verlauf des Workshops zu geben und die Zuhörenden gleichzeitig zum Mitsingen zu animieren.

Ein durchwegs gelungener Tag im Zeichen des Chorgesangs, für dessen ausgezeichnete Organisation und mutiges Durchhaltevermögen dem OK ein grosses Dankeschön gebührt. (mgt)

Lust bei den Freaktal Singers mitzusingen? Die Proben finden jeweils am Freitagabend von 19 bis 22 Uhr in der Aula des Schulhauses Ebnet in Frick statt. Anmeldungen unter Tel. 079 768 59 34 (Trix Lenzin) oder 079 448 51 13 (Arthur Buck).

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Badisch-Rheinfelden muss in den sauren Apfel beissen

Ungeplante Kosten von 1,8 Millionen Euro für «fremde» Strassenbrücke: Weil die Strassenbrücke über die Basler Strasse für den innerstädtischen Verkehr unverzichtbar ist, muss die Stadt Badisch-Rheinfelden trotz rigidem Sparkurs tief in den Säckel greifen.