Polizei führt ausgebüxte Kälbli heim

Di, 03. Aug. 2021

Von einem nicht alltäglichen Einsatz – einem tierischen noch dazu – berichtete die Polizei Oberes Fricktal am Donnerstag auf ihrer Facebook-Seite. «Am Donnerstagmorgen wurden durch eine Fussgängerin zwei ausgebüxte Kälber gemeldet. Vor Ort eingetroffen, konnte durch den Landwirt in Erfahrung gebracht werden, dass die Kälber ca. zwei bis drei Stunden alt sind.» Die Kälbli seien anschliessend auf die Weide zur Mutterkuh gebracht worden. Mit dem Satz «Ob die Kälber die Namen der Polizisten erhalten, wissen wir nicht...», endet der Facebook-Eintrag. Der Heimführungs-Einsatz ereignete sich auf Fricker Gemeindegebiet. Detailliertere Angaben konnte die Regionalpolizei aus Gründen des Datenschutzes keine machen. Auf der Facebook-Seite gab es für den Polizeieinsatz nur lobende Worte. (sir)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses