Das Bier kommt auf leisen Rädern

Fr, 27. Aug. 2021
Leise und umweltschonend: Feldschlösschen hat 20 Elektro-Trucks in Betrieb genommen. Foto: Valentin Zumsteg

Feldschlösschen verfügt über die grösste Elektro-LKW-Flotte der Schweiz

Die neusten Lastwagen von Feldschlösschen sind keine lauten Brummis mehr, sondern ruhige 26-Tonnen-Elektro-Lastwagen. Am Mittwoch präsentierte der Rheinfelder Getränkehersteller seine neue Flotte.

Valentin Zumsteg

Die Brauerei Feldschlösschen hat die 20 Elektro-Lastwagen schon im vergangenen Jahr bestellt, doch wegen Corona konnten sie erst im laufenden Jahr ausgeliefert werden. Damit verfügt die Rheinfelder Brauerei über die grösste Elektro-LKW-Flotte der Schweiz. Am Mittwochnachmittag wurden die Fahrzeuge der Öffentlichkeit präsentiert.

«Jede Firma muss ihren Beitrag leisten»
«Der Klimawandel ist ein Thema, das uns alle angeht. Jede Firma muss ihren Beitrag leisten», sagte CEO Thomas Amstutz. Er sprach von einem weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte. Das Thema Nachhaltigkeit ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für das Geschäft: «Ökologische Aspekte sind ein wichtiges Verkaufsargument bei der Gewinnung von Gästen – dieser Ansicht sind 78 Prozent der Gastronomen in der Deutsch- und Westschweiz, wie eine Befragung von August 2021 zeigt», erklärte Amstutz. Bereits seit 2012 bietet Feldschlösschen seinen rund 15 000 direkt belieferten Gastronomiekunden kostenlos eine CO2-neutrale Belieferung an. Bisher lief dies allerdings über Zertifikate, welche Feldschlösschen erwarb. Künftig sollen die Elektro-Lastwagen einen wichtigen Beitrag leisten. «Nachhaltigkeit ist bei uns Programm. Bier wird aus natürlichen Rohstoffen hergestellt, deswegen ist es unsere Aufgabe, der Natur Sorge zu tragen», betonte Amstutz.

Die Fahrzeuge mit einer Netto-Nutzlast von 13,8 Tonnen und einer Reichweite von rund 200 Kilometern werden an zwölf Logistikstandorten für die Feinverteilung der Getränke eingesetzt, wie Thomas Stalder, Leiter Logistik, ausführte. Der Transport von den Produktionszu den Logistikstandorten sowie zu den Verteilzentren der Grosskunden erfolgt zu 60 Prozent mit der Bahn.

Es braucht einen Lärm-Generator
Die Elektro-Trucks werden von Renault geliefert. Sie sind derart leise, dass sie jetzt sogar mit einem «Lärm-Generator» ausgestattet werden sollen, damit sie im Verkehr besser wahrgenommen werden. Dies erklärte Tarcis Berberat, Geschäftsführer von Renault Trucks Schweiz. Extra aus Frankreich angereist war Bruno Blin, CEO von Renault Trucks. «Eine Flotte von 20 Elektro-LKWs das ist eine Premiere in Europa», sagte er. «Wie Feldschlösschen haben auch wir bei Renault den Kampf gegen die globale Erwärmung zu einer Priorität gemacht. Dies bedeutet eine tiefgreifende Umgestaltung unserer Industrie.»

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses