Bewaffneter Raubüberfall auf Volg Filiale in Dürrenäsch

| So, 15. Aug. 2021

Am Freitagabend überfiel ein 31-Jähriger den Volg in Dürrenäsch und erbeutete dabei Bargeld. Ausserhalb des Verkaufsgeschäfts konnte der Täter durch Drittpersonen angehalten werden. Es wurde niemand verletzt

Am Freitagabend, kurz vor 19 Uhr, betrat ein 31-Jähriger die Volg Filiale in Dürrenäsch und bedrohte die Verkäuferin mit einer Pistole. Er verlangte die Herausgabe von Bargeld. Kurze Zeit später verliess der Täter das Verkaufsgeschäft mit dem erbeuteten Bargeld und flüchtete mit einem Elektro-Scooter. Die Verkäuferin blieb dabei unverletzt.
Ausserhalb des Verkaufsgeschäfts wurde der Täter von mehreren Drittpersonen angehalten und bis zum Eintreffen der aufgebotenen Polizeipatrouillen festgehalten.
Beim Täter handelt es sich um einen 31-jährigen Kroaten aus dem Kanton Luzern. Im Nachhinein konnte festgestellt werden, dass es sich bei der mitgeführten Pistole um eine Softair Pistole handelte.
Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des genauen Tatherganges aufgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung. (mgt)

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Badisch-Rheinfelden muss in den sauren Apfel beissen

Ungeplante Kosten von 1,8 Millionen Euro für «fremde» Strassenbrücke: Weil die Strassenbrücke über die Basler Strasse für den innerstädtischen Verkehr unverzichtbar ist, muss die Stadt Badisch-Rheinfelden trotz rigidem Sparkurs tief in den Säckel greifen.