Wimbledon: Jérôme Kym kommt bis ins Viertelfinale

Fr, 09. Jul. 2021
Jérôme Kym (rechts) nach seinem Match gegen Shang Juncheng. Foto: (screenshot SRF)

Der Möhliner Tennisspieler Jérôme Kym stiess am Major-Juniorenturnier von Wimbledon bis ins Viertelfinale vor. Dort scheiterte er nach hartem Kampf über drei Sätze.

Nach seinem Startsieg gegen den Peruaner Gonzalo Bueno gewann Jérôme Kym am Donnerstag auch gegen den Briten Derrick Chen in zwei Sätzen (6:1; 6:3). Am Freitag nun bestritt der achtzehnjährige Fricktaler zuerst erfolgreich den Achtelfinal gegen den US-Amerikaner Ozan Colak (7:6; 6:4), ehe er am Abend im Viertelfinale gegen den topgesetzten Chinesen Shang Juncheng in drei Sätzen unterlag. Das gedrängte Programm war dem Regen und damit dem engen Terminplan geschuldet.

Den Startsatz konnte Kym noch für sich entscheiden (6:3). Im zweiten Satz kämpfte er sich nach einem 2:5-Rückstand spektakulär ins Tie Break zurück, wo er schliesslich unterlag (6:7). Auch den dritten und damit entscheidenden Satz musste Kym - körperlich offensichtlich angeschlagen - dann erneut seinem Kontrahenten überlassen. Das Publikum quittierte das Match im zweitgrössten Stadion von Wimbledon zwischen den beiden Tennisjunioren am Ende mit stehenden Ovationen. (nfz)

Mehr: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses