Es soll wieder gefeiert und getanzt werden

Do, 22. Jul. 2021
Tänzerinnen und Tänzer sollen auf ihre Kosten kommen – aber auch alle anderen Festfreudigen. Foto: zVg

Der Verein «Fricktal tanzt» hat Grosses vor: Am 20. und 21. August lädt er zum Sommerfest mit Live-Konzerten, Auto-Corso, Paartanzabend und grosser Festwirtschaft ein.

Valentin Zumsteg

«Die Veranstaltung soll einen Volkfest-Charakter haben», erklären Sabine und Däni Anderhub. Sie sind die treibenden Kräfte des Vereins «Fricktal tanzt», der seit vielen Jahren erfolgreiche Tanzanlässe durchführt. Die Corona-Zeit war für den Verein schwierig, es konnten kaum Veranstaltungen durchgeführt werden – und wenn, nur mit starken Einschränkungen. «Wir finden es wichtig, dass die Leute jetzt wieder tanzen und sich vergnügen können», betonen die beiden.

«Klangtastisch» und «Krüger rockt»
Für das Wochenende vom 20. und 21. August planen sie auf dem Rheinfelder Kurbrunnen-Areal ein grosses Sommerfest. «Wir wollen damit alle Leute ansprechen, nicht nur die Tänzerinnen und Tänzer», halten sie fest. Geplant sind eine grosse Aussen-Wirtschaft mit rund 500 Sitzplätzen, eine Tanzbühne, Auftritte von verschiedenen Live-Bands und am Samstagnachmittag ein Oldtimer-Corso, der durch das Städtchen führt. Am Freitagabend wird die Band «Déjà vu» spielen und Dani Kalt tritt mit seinem Mundart-Chor «Klangtastisch» auf. Am Samstag ist eine Kinderaufführung mit anschliessender Teenie-Disco geplant. Ab 18 Uhr spielt die Rock’n’Roll-Band «Krüger rockt».

Alle Veranstaltungen und Konzerte im Freien sind für die Besucherinnen und Besucher kostenlos. Für die Ü30-Partynights und die beiden Tanzabende im Kurbrunnen braucht es hingegen Tickets. Hier läuft der Vorverkauf erfolgreich. «Für die Tanzabende sind bereits zwei Drittel der Tickets verkauft, auch die Eintritte für die Partynights sind bereits zu einem Drittel weg», freut sich Däni Anderhub.

Zertifikat, aber keine Maskenpflicht
Sowohl im Innen- wie im Aussenbereich ist der Zugang (gemäss aktuellem Stand) nur mit gültigem Covid- 19-Zertifikat möglich. Das heisst, die Besucherinnen und Besucher müssen geimpft, getestet oder genesen sein. Dafür gibt es weder drinnen noch draussen eine Maskenpflicht. Für die Tests arbeiten die Organisatoren mit der Rheinfelder Rosenau-Apotheke zusammen. «Am Freitag von 8 bis 18.30 Uhr und am Samstag von 8 bis 16 Uhr können Gäste des Sommerfestes ohne Voranmeldung einen Test durchführen, der bei negativem Ergebnis ein gültiges Covid-19-Zertifikat für 48 Stunden ermöglicht», schildert Däni Anderhub. Der Test ist kostenlos, im Voraus muss aber der Fragebogen der Apotheke ausgefüllt werden; dieser kann auf der Webseite von «Fricktal tanzt» heruntergeladen werden.

Im vergangenen Jahr hat der Verein bereits ein kleineres Sommerfest in Rheinfelden durchgeführt. Damals galten aber deutlich strengere Restriktionen, so mussten die Tanzbereiche aufgeteilt werden. «Unser Aufwand war riesig, wir waren danach völlig ausgelaugt. Es kamen auch weniger Besucher als erhofft, viele hielten sich zurück. So resultierte ein Defizit. Die Leute, die da waren, äusserten sich aber sehr zufrieden. Die Resonanz war gut», sagen Sabine und Däni Anderhub. Sie sind zuversichtlich, dass es in diesem Jahr unter den deutlich lockereren Vorgaben ein ausgelassenes Fest mit vielen Besuchern wird.

www.fricktal-tanzt.ch

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses