Aargau glimpflich davongekommen

Do, 22. Jul. 2021

29 Millionen Franken Gebäudeschäden

Die Unwetter der letzten Wochen haben im Kanton Aargau Gebäudeschäden von rund 29 Millionen Franken verursacht. Die Aargauische Gebäudeversicherung (AGV) registrierte bislang 4800 Schadenmeldungen. Im Vergleich zu anderen Kantonen oder anderen Schadenjahren sei dies insgesamt «keine extreme Schadensumme», teilte die AGV mit. Es seien hauptsächlich Hagel- und Sturmschäden, erstaunlicherweise jedoch relativ wenig Überschwemmungsschäden gemeldet worden. Da der Sommer noch nicht vorbei sei und viele Leute in den Ferien weilten, würden erfahrungsgemäss noch Schäden nachgemeldet. Seit dem 23. Juni zogen immer wieder Stürme und Gewitter über den Kanton Aargau, zuletzt am 13. Juli. Schadenmeldungen trafen, und treffen immer noch laufend, aus dem ganzen Kanton…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses