«Ich bin auch ein Hochwasser»

Fr, 23. Jul. 2021
Foto: Ronny Wittenwiler

Das, man glaubt es kaum, ist der Rhein bei Möhlin am Dienstag, 20. Juli 2021. Ungläubig starrt an diesem Nachmittag auch ein Luzerner Ehepaar auf der Velodurchreise hinaus aufs Wasser oder zumindest darauf, wo einmal Wasser war. «Hat das jetzt mit dem Hochwasser zu tun?» Ja, dieses Niedrigwasser hat tatsächlich mit Hochwasser zu tun. So sieht der Rhein jeweils aus im Gebiet Chräbis bei der Fischerzunf t Möhlin-Ryburg, wenn der grösste Fluss der Schweiz gerade Hochwasser führt – weil mehrere hundert Meter weiter unten die Schleusen beim Kraftwerk Ryburg-Schwörstadt komplett geöffnet sind und das ganze Wasser durchschiesst. So liegt hier ein ohnehin schon seichter und grosser Uferbereich auf Schweizer Seite plötzlich ganz im Trockenen. Übrigens, das dort hinten, weit draussen, hinter dem «Sandstrand»: Das ist der Rhein. (rw)

 

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses