Zentrum für seltene Krankheiten

Fr, 04. Jun. 2021

Das Kantonsspital Aarau (KSA) wurde neu als ein Zentrum für seltene Krankheiten anerkannt. Wenn eine Krankheit bei weniger als fünf von 10 000 Personen auftritt, ist sie als eine seltene Krankheit zu klassifizieren. In der Schweiz geht man aufgrund der Vielzahl seltener Krankheiten schätzungsweise von über einer halben Million betroffener Personen aus. Das neu anerkannte Zentrum für seltene Krankheiten am KSA verfügt über gebündeltes Fachwissen an einem Ort und ermöglicht dadurch eine Verkürzung der Dauer bis zur Diagnosestellung. Als eines von schweizweit sieben Zentren für seltene Krankheiten leistet das KSA einen wesentlichen Beitrag zur Abdeckung der Versorgung sämtlicher Landesteile. (nfz)

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses