Forderung nach schneeweissen Blüten

Di, 11. Mai. 2021

Seit der Bluescht Anfang April reisst der Strom von Besuchern auf dem «Chriesiwäg» in Gipf-Oberfrick nicht ab. Manch einer reist mit naturfremden Erwartungen an und obwohl in diesem Jahr gemähte Flächen zum Verweilen einladen, wird noch immer durch Wiesen getrampelt.

Simone Rufli

«Ich habe den Eindruck, dass viele Leute, die zu uns ins Fricktal reisen, die Zusammenhänge in der Natur nicht mehr verstehen», sagt Gipf-Oberfricks Frau Gemeindeammann Regine Leutwyler und erklärend fährt sie fort: «Es gibt Leute, die reisen von weit her an, im Kopf ein Bild von schneeweissen Kirschenblüten und wenn dann die Natur ihren Vorstellungen nicht zu hundert Prozent entspricht, sind sie enttäuscht und beschweren sich.» Die Kirschenblüten seien in diesem Jahr aus gutem Grund nicht schneeweiss gewesen.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses