Corona-Situation entspannt sich im Aargau

| Fr, 28. Mai. 2021

Die Lage im Aargauer Gesundheitswesen hat sich seit letzter Woche entspannt – dies insbesondere aufgrund der reduzierten Bettenauslastung auf den Intensivstationen (IPS). Dabei ist die Anzahl der Covid-19-Patienten gesunken, ebenso in geringerem Ausmass auch die Anzahl der Non-Covid-19-Patienten.

Die Anzahl der Covid-19-Patienten in den normalen Abteilungen ist ebenfalls rückläufig. Die Todesfallzahlen sind Mitte März angestiegen, wobei weiterhin insbesondere Personen in Spitälern sowie <75 Jahren versterben. Seit anfangs Mai sind nur noch vereinzelte Todesfälle zu verzeichnen. Seit dem 8. April 2021 zeigt sich eine Abnahme der Covid-19-Fallzahlen. Auf der Basis eines umfassenden Testkonzepts startete im ganzen Kanton Aargau ab 3. Mai 2021 schrittweise das repetitive Testen in Betrieben, Schulen, Pflegeheimen und sozialmedizinischen Institutionen. In der laufenden Woche wurden zirka 13'600 Personen (Vorwoche: zirka 7'416) getestet. Dies teilt der Kanton mit.

Mehr: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses