Spielend das Städtchen entdecken

Fr, 16. Apr. 2021

Neues Rheinfelder Memo-Spiel

Seit sieben Jahren betreibt Reto Mathys in der Marktgasse den Laden «unikat 45». Zusammen mit seiner Partnerin hat er jetzt ein Rheinfelder Memo-Spiel geschaffen, das Fotos und Zeichnungen verbindet. Das soll erst der Anfang sein.

Valentin Zumsteg

Vielseitigkeit zeichnet Reto Mathys aus. Er hat ursprünglich eine kaufmännische Ausbildung absolviert, später als Schauspieler gearbeitet und seit 2014 führt er mit «unikat45» seinen eigenen Laden in der Rheinfelder Marktgasse. Sein neuestes Projekt ist ein Memory-Spiel, das er zusammen mit seiner Partnerin, der Künstlerin Paloma G. Amorena, geschaffen hat. Die Idee dazu kam ihnen im vergangenen Herbst bei Ferien in Scuol. Das Projekt wurde danach zügig umgesetzt.

Fotografiert und gezeichnet
«Zusammen haben wir…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses