Lügen haben kurze

Do, 29. Apr. 2021

Am 21. April hat in der Tagespresse Projektmanagerin Corinne von Wyl von der Trägerschaft der vento ludens GmbH betont: «Der Windpark Burg rechnet mit einem Stromertrag von 21 Gigawattstunden pro Jahr. Dies entspricht in etwa dem Bedarf aller Haushalte der Stadt Aarau.» Eine Rückfrage bei der zuständigen Fachstelle in Aarau hat ergeben: «Die Stadt Aarau hatte in den letzten 5 Jahren einen durchschnittlichen Jahres-Stromabsatz von 190 GWh. Die erwähnte Jahresproduktion macht also etwa einen Neuntel der benötigten elektrischen Energie der Stadt aus.» Seit 12 Jahren befasse ich mich im Vorstand von «Pro Burg» mit der Windenergie und seit Jahren in verschiedenen Gremien mit Energiefragen. Was ich in diesen 12 Jahren in Sachen Windenergie von Fehlbehauptungen bis Lügen entgegennehmen musste,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Sehr wahr. Windenergie ist keine zuverlässige Stromquelle - in der Schweiz noch weniger als anderswo. Nicht ohne Grund haben sich Windmühlen bei uns auch im Mittelalter nicht durchgesetzt. Die Zuspargelung unserer schönen Landschaften mit Windrädern hat mehr mit Ersatzhandlung und politischer Mode zu tun als mit energiepolitischer Weitsicht. Mit Naturschutz erst recht nichts, im Gegenteil.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending