Eine vernünftige Agrarpolitik

Do, 22. Apr. 2021

Zum Leserbrief «Verwüstete Büsche und Wood-Waste im Jurapark» von Heiner Keller, Oberzeihen, 13. April

Mit Erstaunen habe ich ihrem Leserbrief entnommen, wie sie sich über die Heckenpflege echauffieren. Ja, eine frisch gepflegte Hecke hat noch nie schön ausgesehen. Jedoch muss eine Hecke regelmässig geschnitten werden, damit sie möglichst dicht wird und auch bleibt. Die typischen Heckenbewohner sind eher Kleintiere und Vögel, diese sind auf eine dichte Hecke angewiesen, um darin Schutz und Nahrung zu finden. Der Heckenschnitt sollte im Frühjahr vor der Vegetation erfolgen. Damit sich die Tiere im Winter in der Hecke schützen und ernähren können. Die Hecken werden nach dem Schnitt bald austreiben und verbuschen. Diese Arbeiten erfolgen heute maschinell, da es niemand mehr gratis von Hand…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses