«Wir arbeiten nicht viel weniger, aber es kommt kein Geld rein»

Di, 13. Apr. 2021

Im vergangenen Jahr konnte das Rheinfelder Fitnessstudio Dynamo Sport an einem neuen Standort Wiedereröffnung feiern. Der anhaltende Lockdown trifft den Betrieb hart.

Valentin Zumsteg

Die Laufbänder stehen still, die Hanteln liegen unbenutzt da, es fliesst kein Schweiss. Im Fitnessstudio Dynamo Sport an der Fassbindstrasse in Rheinfelden ist es ruhig. Ende August 2020 haben Inhaber Adi Käser und sein Team grosse Wiedereröffnung in der neuen Furnierwerk-Überbauung beim Rheinfelder Bahnhof gefeiert. Davor war das Studio während rund 24 Jahren an der Spitalstrasse beheimatet. Der Start am neuen Standort ist gelungen – doch der Betrieb wurde kurz vor Weihnachten durch die vom Bundesrat verhängten neuen Corona-Schutzmassnahmen ausgebremst. Die Fitnessstudios dürfen – wie viele andere Sport-…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses