«Jeder brennt darauf»

Di, 23. Feb. 2021

Auch auf der anderen Seite des Rheins wartet man darauf, dass die Kultur wieder zum Leben erwacht. Nach wie vor hat das städtische Kulturamt in Badisch Rheinfelden alle Hände mit der Absage und Umplanung von Veranstaltungen zu tun. Manche Veranstaltungen müssen nun bereits zum zweiten Mal verschoben werden.

Die Zusammenarbeit mit den Agenturen verlaufe zwar sehr effizient, erklärt Kulturamtsleiterin Henrike Fuder, aber die ganze Situation sei für alle Beteiligten mehr als frustrierend. «Jeder von uns brennt darauf, kulturelles Leben wieder zu ermöglichen.» Wann es so weit sein wird, kann aktuell niemand abschätzen. Die Rheinfelder Kulturamtsleiterin hofft auf eine Entspannung in der wärmeren Jahreszeit und hat auch schon verschiedene Ideen für Open-Air-Formate. So mussten in den vergangenen Tagen die Kabarettabende mit Stefan Waghubinger (18. Februar) und den «Alten Mädchen» (4. März) erneut verschoben werden. Auch für die Liebhaber der Meisterkonzerte gibt es eine erneute Terminverschiebung. Das vom April 2020 auf Februar 2021 verschobene Konzert findet nun voraussichtlich im Juni statt. Die ursprünglich für März des letzten Jahres geplanten Kindertheatertage sollen nun Ende Juli, 26. bis 29. Juli, stattfinden. Über die jeweiligen Ersatztermine und den Umgang mit eventuell bereits erworbenen Tickets informiert das Kulturamt laufend im Internet. (mgt)

www.rheinfelden.de/kultur

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses