Schulraumerweiterung: Oeschger Stimmvolk entscheidet sich für Pausendachaufstockung

| So, 31. Jan. 2021

In Oeschgen hat sich das Stimmvolk klar für eine Schulraumerweiterung ausgesprochen. Befürwortet wird zudem die Pausendachaufstockung. Sie stand einer Containerlösung gegenüber.

In Oeschgen konnte das Stimmvolk am heutigen Urnengang darüber entscheiden, ob es für eine Schulraumerweiterung oder dagegen ist. Gleichzeitig standen sich auch zwei Varianten für einen Ausbau gegenüber. Zum einen eine Pausendachaufstockung, zum anderen eine Containerlösung. Beide mit einem Kostenvolumen von 2,35 Millionen Franken. Eine Schulraumerweiterung wird klar befürwortet. Für die Pausendachaufstockung sprachen sich 321 Stimmberechtigte aus, 48 dagegen.

Ja zur Containerlösung sagten 196 Stimmberechtigte, 150 kreuzten in der Abstimmungsunterlage ein Nein an.

Da beide Varianten für eine Schulraumerweiterung angekreuzt werden konnten, brauchte es eine zusätzliche Stichfrage. Bei dieser sagten 203 Ja zur Pausendachaufstockung. 166 befürworteten die Containerlösung. Siegerin ist somit die Pausendachaufstockung.

Er sei froh über diesen Entscheid, so der Oeschger Gemeindeammann Christoph Koch kurz nach Bekanntgabe des Resultates gegenüber der NFZ.

Bei der Pausendachaufstockung wird das eingeschossige Zwischendach , welches das bestehende Schulhaus und die Turnhalle verbindet, mit zwei Klassenzimmern, zwei Gruppenräumen sowie einem multifunktionalen Raum aufgestockt. Eine Liftanlage erschliesst die neuen Räume. Zudem sind neue Toilettenräume vorgesehen.

Bereits am Donnerstag, so Gemeindeammann Christoph Koch finde die Startsitzung für die Projektumsetzung statt. Läuft alles nach Plan, so soll der neue Schulraum in Oeschgen ab Schuljahr 2022/2023 bereitstehen. (sh)

 

 

 

 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses