Nicht mehr als ein «Überwasser-Halten»

Fr, 15. Jan. 2021

Grosse Solidarität für die Gastrobranche

Die Restaurants bleiben bis Ende Februar geschlossen. Einige Fricktaler Gastrobetriebe setzen auf Take-Away. Mit unterschiedlichem Erfolg.

Bernadette Zaniolo

Am Mittwoch hat der Bundesrat entschieden: Die Restaurants und Geschäfte bleiben bis mindestens Ende Februar geschlossen. Angesichts der seit Wochen auf einem hohen Niveau stagnierenden Corona-Fallzahlen und weiteren unsicheren Faktoren sind die Massnahmen für die einen verständlich. Sie treffen die Gastrobranche und auch andere Branchen jedoch hart. Um sich einigermassen über Wasser zu halten, bieten seit dem Lockdown im Frühjahr einige Fricktaler Restaurants auch einen Take-Away-Service (Abhol-Angebot). So etwa Dominique und Thomas Eckert-Fritz vom Restaurant Bahnhof in Schwaderloch. «Das…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

warum veröffentlicht ihr ein derart schlechtes foto vom gastronom...nicht mal den mundschutz korrekt an!!!!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Aargau: Wieder höhere Corona-Zahlen

Im Aargau sind die Corona-Fallzahlen der letzten 7 Tage im Vergleich zur Vorwoche um 11% angestiegen. Die Hospitalisationszahlen der allgemeinen Abteilung und der Intensivpflegestationen (IPS) sind stabil. Die Todesfallzahlen sind weiterhin sehr tief und sinkend.