Miteinander statt alleine

Di, 05. Jan. 2021

MEIN NEUJAHRSWUNSCH

Unser Frauenbund hat sich zur Aufgabe gemacht, die Bevö lke r u n g von Hellikon und Umge - bung zusammenzubringen. Kleine und grössere Anlässe organisieren um sich zu Treffen, sitzen und diskutieren. Ganz anfangs Jahr gab es noch drei kleine Treffen, dann fast von einem Tag auf den anderen musste alles abgesagt werden. Vor allem für unsere älteren Dorfbewohner fand ich es sehr schade. Keine Treffen, wo man sich sieht und in aller Ruhe sprechen kann über Gott und die Welt, oder einfach zusammen sitzen und nicht alleine sein. Ich wünsche mir für das neue Jahr, diese Treffen wieder abhalten zu dürfen. Leben zu bringen in das Dorf, vor allem die älteren Menschen wieder zusammen zu bringen. Ein Miteinander und nicht ein Alleine-Sein.

Die Kirchentreppe leuchtete in diesem Jahr ab Mitte November jeden Sonntag mit vielen Kerzen. Eine schöne Idee, vielleicht auch für das 2021. Aber dann mit Menschen, die zusammenstehen und den Kerzenschein miteinander geniessen können.

Diesen Neujahrswunsch habe ich aber nicht nur für unser Tal, sondern für alle Menschen in dieser Welt.

HEIDI WALDMEIER, PRÄSIDENTIN FRAUENBUND HELLIKON

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses