Mein Neujahrswunsch

Do, 07. Jan. 2021

Den eigenen Kräften vertrauen!

Ich wünsche jedem Menschen einen Moment der Stille, um seinen ureigenen Wesenskern zu erspüren. Der is t nämlich gut, echt und eine grosse Ressource für die eigene Gesundheit und unsere Weltgemeinschaft. Am besten gelingt mir dieses «Inmich-hinein-Horchen» bei Spaziergängen im Wald.

Dieser ruhige Punkt in uns, wo wir an uns selber Freude haben und uns lieben dürfen, wo wir uns selber anerkennen sollen, dort entsteht die Bereitschaft für Beziehungen und die Leistungsbereitschaft im Beruflichen wie im Sozialen. Ich wünsche allen Menschen, dies ohne Scham in sich selber zuzulassen. Das öffnet uns, schwierige Situationen und Beziehungen gelassener anzu gehen und befähigt uns, für eine friedvollere Welt einzustehen.

Dieser innere Ort macht jeden Menschen einzigartig. Das 2021 könnte uns fordern, dass wir dies nicht nur in uns, sondern auch im Gegenüber neugierig betrachten sollen. So erarbeiten wir Respekt, Vertrauen und Grundlagen, gemeinsam und kreativ das neue Jahr anders zu gestalten.

Ich wünsche allen Menschen die innere Erlaubnis, die kommenden Herausforderungen für sich selber zu meistern und andern zuzugestehen, dies auf ihre Art zu tun. Unser gemeinsames Ziel muss bleiben, den sozialen Frieden zu bewahren. Dazu gehören die Verantwortung für die Schöpfung, Leistungsbereitschaft beim Arbeiten und in allen sozialen Strukturen, Lernwille und die absolute Sorgfalt für nächste Generationen.

Wir schaffen das, doch nur im Miteinander!

ALICE LIECHTI-WAGNER, EHEMALIGE GEMEINDEPRÄSIDENTIN UND GROSSRÄTIN

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Aargau erhält im Mai 300 000 Impfdosen»

Bei seinem Augenschein in Laufenburg lobte Regierungsrat Jean-Pierre Gallati die gute Infrastruktur und die geregelten Abläufe im Impfzentrum. Noch fehlt es an genügend Impfstoff. Laut Jean-Pierre Gallati können die Kapazitäten in den Impfzentren ab Mai hochgefahren werden.