Die Fricker Isolierstation wird gebraucht

Di, 12. Jan. 2021

In den letzten zwei Monaten wurden 78 Personen temporär untergebracht

In die Isolierstation werden Personen aus dem Asylbereich gebracht, die an Corona erkrankt sind oder die sich in Quarantäne befinden. Wie lange die Isolierstation noch in Betrieb bleibt, kann zurzeit nicht gesagt werden.

Susanne Hörth

Ende Oktober 2020 hat der Kanton die im ehemaligen Werkhof in Frick untergebrachte Isolierstation wieder in Betrieb genommen. In der Isolierstation werden positiv auf Covid 19 getestete Personen aus dem Asylbereich untergebracht. Schon in den ersten beiden Tagen wurden zehn an Corona erkrankte Personen nach Frick gebracht. «Eine Wiedereröffnung auf Vorrat hätte Aufwand ohne Nutzen bedeutet», erklärt Pia Maria Brugger Kalfidis, Leiterin Unterabteilung Asyl, gegenüber der NFZ. Die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses