435 Kinder kamen im Spital Rheinfelden zur Welt

Di, 12. Jan. 2021

Weniger Geburten als im Vorjahr

Im Spital Rheinfelden erblickten 2020 insgesamt 435 Kinder das Licht der Welt. Das sind 25 weniger als ein Jahr zuvor. Der Rückgang hängt auch mit der Grenzschliessung zusammen.

Valentin Zumsteg

Trotz Corona geht das Leben weiter – und neues Leben entsteht. Im Jahr 2020 sind 435 Babys in der Frauenklinik des Spitals Rheinfelden geboren worden. «Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 25 Geburten weniger, was auch mit dem besonderen, durch die Corona-Pandemie geprägten Jahr zusammenhängt», erklärt Sibylle Augsburger Hess, Sprecherin des Gesundheitszentrums Fricktal (GZF). Der langjährige Durchschnitt liegt im GZF bei 464 Geburten pro Jahr.

Unsicherheit wegen Lockdown
Insbesondere in der ersten Jahreshälfte 2020 gab es weniger Geburten. «Während des Lockdowns im…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses